Schulfest in Westheim

Am 25. Juni fand auf dem Westheimer Sportplatz zum zweiten Mal nach 2008 das Schulfest der Volksschule Westheim statt, auch heuer wieder in Verbindung mit den Bundesjugendspielen. Nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr buchstäblich ins Wasser gefallen war, hatte der Wettergott diesmal ein Einsehen: das Fest wurde pünktlich um 16 Uhr mit der Westheimer Schulhymne, begeistert gesungen von den kleinen Sportlern, eröffnet.

Anschließend wetteiferten die Kinder hochkonzentriert um die höchsten Punktzahlen in den Disziplinen Weit-/Zielwurf, Ausdauerlauf, Weitsprung und Parcour-Sprint. Für 8 bis 13 Punkte gab es eine Sieger-, ab 14 Punkten eine Ehrenurkunde, und die Kinder, die die volle Punktzahl von 16 erreichten, erhielten zusätzlich eine Medaille.

Nach dem anstrengenden Wettkampf konnten die Schüler sich bei Geschicklichkeitsspielen wie Jonglieren erholen, sich am Kletterberg vergnügen oder die einzelnen Wettkampf-Stationen noch einmal mit den Eltern ausprobieren.

Für das leibliche Wohl sorgten in bewährter Weise die Eltern mit einem bunten Büffet.
Gegen 19 Uhr fand die Siegerehrung statt: Schulleiterin Frau Eisenbraun überreichte den Kindern mit voller Punktzahl jeweils eine Medaille; die anderen Kinder bekamen ihre Urkunden von den jeweiligen Klasslehrern. Abschließend wurde nochmals gemeinsam die Westheimer Schulhymne gesungen; so klang ein rundum gelungener Nachmittag aus.
Vielen Dank den Lehrern und dem Elternbeirat für die hervorragende Organisation dieses schönen Schulfestes!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.