Anzeige

Schülerinnen und Schüler der privaten Musikklasse von Frau Anzenhofer-Groß zeigten ihr Können im Caritas-Seniorenzentrum Notburga

Heimleiter - Martin Gedon -
Am 7. März 2013 nach der Begrüßung durch den Heimleiter, Herrn Martin Gedon, wurden von den Solisten oder in der Flötengruppe diese herrlichen Melodien vorgetragen.
Gleich zu Beginn mit dem Radetzkymarsch von Joh. Strauß konnte die Flötengruppe das Publikum für sich gewinnen.
Es erklangen
Tanz der kleinen Schwäne aus „Schwanensee“ von P. I. Tschaikowsky
Làpres midi (Amelie) - Komponist Yan Tiersen
Latin - Komponist Daniel Hellbach
Ungarischer Tanz Nr. 2 – Komponist Wilhelm Popp
Andante C-Dur – Komponist W. A. Mozart
– Komponist J.B. Loiellet
Badinerie – Komponist J. S. Bach
Cantabile – Komponist J.J. Quantz
Dolce – Komponist G. Ph. Telemann
Allegro aus „Sonata da chiesa“ - Komponist A. Corelli
Ungarischer Tanz Nr. 1 – Komponist Wilhelm Popp
Für Elise – Komponist L. v. Beethoven
Die Flötengruppe ließ als letztes Alla Polacca – von Joh. Chr. Cietter - erklingen.

Das Publikum applaudierte begeistert. Herr Gedon bedankte sich bei Frau Anzenhofer-Groß für dieses Konzert mit einem Blumenstrauß und die jungen Künstler konnten sich im Cafe im Notburga mit Getränken und Kuchen stärken.

Wenn jemand Interesse an meinen Fotos hat, kann er mir eine PN senden oder Kontakt mit der Myheimat-Redaktion Tanja.Fackelmann@mh-bayern.de - Telefon 0821-92849 - aufnehmen.
1
1
2
1
1
1
1
1
2
1
1
2
0
4 Kommentare
66.337
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 19.03.2013 | 21:36  
21.590
Erika Bf aus Neusäß | 19.03.2013 | 21:52  
909
Bernd Müller aus Halle | 20.03.2013 | 00:12  
21.590
Erika Bf aus Neusäß | 21.03.2013 | 16:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.