Anzeige

Orientierung im Dom

die Klasse 4a erzählt von ihrem Besuch im Augsburger Dom im Rahmen des Projektes „Erlebnispädagogik in der Kirche“

Wir waren am 21.1.20 im Augsburger Dom. Am Anfang haben wir mit Schritten gemessen, wie lang der Dom ist. Ich habe gelernt, dass er 120m lang ist und genau halb so hoch! Ich habe die Länge nur um 7m verfehlt!

Dann waren wir im Kreuzgang. Dort wurden wir in zwei Gruppen geteilt und haben mit Frau Steber und Frau Endraß gelernt, wo das Süd- und Nordportal des Domes sind. Lustig war, dass der Kreuzgang eigentlich kein Kreuz ist, sondern ein Gang, wo man im Kreis läuft.

Am meisten hat mir das Suchspiel Spaß gemacht. Jedes Zweierteam hat eine Karte bekommen und da stand die Wegbeschreibung. Zum Beispiel: Gehe nach Norden und dann nach Osten, bis zu auf eine rote Tür triffst. Dort war dann auf der linken Seite ein Igel aus Stein. Für jedes gelöste Rätsel haben wir dann einen Buchstaben bekommen. Am Ende hatten wir das Lösungswort.

Am Ende wurde uns noch die Geschichte vom heiligen Christophorus vorgelesen. Anschließend sind wir mit dem Bus wieder heimgefahren. Es war ein cooler Vormittag!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.