Anzeige

„Nathalie küsst“ - Komödie v. A. Bechstein mit Musik

Wann? 23.11.2019 20:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Haupstraße 28, 86356 Neusäß DEauf Karte anzeigen
(Foto: Marina Maisel)
Neusäß: Stadthalle | Regie: Peter Zimmermann, mit Peter Kremer, Ursula Buschhorn, Michel Guillaume

Das Abo-U dreht sich um „Liebe und Tod“. Zwei Stücke behandeln Liebe im zweiten Anlauf, im letzten Abostück resultiert Mord aus Liebe.

„Nathalie küsst“ thematisiert Liebe schon im Titel. Anna Bechstein bearbeitete den Erfolgsroman und Kinohit David Foenkinos für die Bühne. Das a-gon-Theater setzt mit der Uraufführung der romantischen Komödie voll tiefer Weisheit seine Erfolgsserie französischer Komödien fort. In Neusäß erntete a-gons „Mr. Claude und seine Töchter“ 2018 stürmischen Applaus.

Nathalie verliert frisch verheiratet bei einem Unfall die Liebe des Lebens. Der Schock sitzt tief. Sie will von Männern nichts mehr wissen. Plötzlich aber küsst die hübsche junge Frau den Kollegen, einen Tollpatsch mit lichtem Haar. Größer könnte der Gegensatz kaum sein. Sie spürt, dass ihr Herz sicherer entscheidet als der Kopf. Mit Leichtigkeit, einer Portion Humor und viel Musik erzählt a-gon die Geschichte der zweiten großen Liebe, die mit einem Kuss begann und sich gegen viele Konventionen behauptet.

Die Topbesetzung spricht zusätzlich für den Erfolg:
Ursula Buschhorn wurde mit der Serie „Alle meine Töchter“ als Spross von Günther Mack und Jutta Speidel einem Millionenpublikum bekannt. Seither ist sie nicht mehr aus dem Fernsehen wegzudenken.

Peter Kremer spielte und spielt auf fast allen großen deutschen Bühnen Charakterrollen. Mit 56 Episoden wurde er als „Siska“ TV-Star.

Michel Guillaume wechselte vom Theater zum Film und 93 zur SOKO München mit 480 Folgen als Kommissar Renner.
Wir freuen uns auf die Schauspielprominenz.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 02.11.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.