Anzeige

Mathematik in der Kirche

Anfang Oktober besuchten die beiden vierten Klassen einen außergewöhnlichen
Lernort für den Mathematikunterricht:

Die evangelische St. Ulrichskirche

Hautnah erlebten die Kinder wie viel Mathematik in der Kirche steckt...-
Hier einige Rückmeldungen der Kinder:

- Wir haben viel über alte Maßeinheiten gelernt.

- Wir haben geschätzt und gemessen wie breit und lang die Kirche ist.

- Wir können jetzt römische Zahlen lesen und schreiben.

- Wir können uns jetzt viel besser auf einem Grundriss orientieren.

- Auf dem Steinboden der Kirche sind geometrische Formen leicht zu begreifen.

- Symmetrie ist jetzt für alle sehr anschaulich.

Am coolsten war, wie wir die Höhe der Kirche gemessen haben.

B. Weishaupt-Nawrath
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.