Anzeige

Kleines Denkmal

Flurkreuz in Steppach
Neusäß: Ulmer Straße | Beinahe täglich komme ich an einem Flurkreuz vorbei. Es steht an einer Kreuzung in Steppach, Ecke Ulmer Straße/ Konrad-Kopp-Straße. Es gehört zum Ortsbild und so ein kleines Denkmal ist Ausdruck regionaler Kultur. Es ist eine Darstellung christlichen Glaubens und hat den Zweck den Vorbeigehenden zum Gebet oder zur Besinnung einzuladen. Die goldene Inschrift im schwarzen Marmorsockel lautet „Gott segne die Steppacher Fluren“. Das Kreuz ist kunstvoll geschmiedet und die verschnörkelten Eisenstangen umrahmen eine weiße, runde Tafel. In schwarzen Lettern steht geschrieben: „Christi Kreuz sei mir gegrüßt“. Im gesamten Ortsgebiet Steppach stehen acht Flurkreuze. Jedes für sich ein kleines Kulturgut im engsten Wohnumfeld. Es lohnt sich daher diese Wegkreuze einmal in Ruhe zu betrachten.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 03.03.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.