Anzeige

Innenleben der Kapelle Schlipsheim größtenteils entfernt

Aktuelle Innenansicht der Kapelle Schlipsheim. (Foto: Jullian Varga / Stadt Neusäß)
Neusäß: Kath. St.-Nikolaus von Tolentino-Kapelle Schlipsheim | Im letzten Herbst sind die Sanierungsarbeiten an der Kapelle St. Nikolaus von Tolentino in Schlipsheim angelaufen. Nach der Aufstellung der Fassaden- und Innengerüste liefen die Bestandsuntersuchungen am denkmalgeschützten Gotteshaus, das im Besitz der Stadt Neusäß ist, an. Aktuell wird das passende Farbmuster für die Fassadenmalerei geprüft.

Im Innenraum wurden neben dem Altar auch die Bänke, Bilder und Figuren entfernt sowie die Elektrik demontiert. Nach dem Abstützen der Gipsdecke wurde der Innenputz wegen Feuchteschaden auf ca. 1,40m abgeschlagen. Danach kann das Mauerwerk ausgeglichen und neuer Innenputz gesetzt werden. Im Anschluss wird die Elektrik erneuert und die Raumtemperierung vorbereitet. Derzeit läuft die Sanierung des Dachstuhls, die Dachdeckerarbeiten starten in Kürze.

Die Bauzeit wird sich noch etwa ein Jahr hinziehen, „je nachdem, welche Problemfelder sich auf Grund des Alters des Gebäudes noch ergeben könnten“, mutmaßt Bürgermeister Richard Greiner.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH04 myheimat neusässer | Erschienen am 04.07.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.