Anzeige

Die Schulküche der Eichenwaldschule wird zur Weihnachtsbäckerei

Am Sonntag, den 4. Dezember 2016, erfüllte wunderbarer Plätzchenduft die Schulküche der Eichenwaldschule. Dort trafen sich fast alle Kinder der Klasse 2a, sieben Mütter und auch zwei Väter mit der Klassenlehrerin der 2a, Frau Sonja Christensen, um gemeinsam einen Vormittag lang Plätzchen zu backen. Für das leibliche Wohl aller Anwesenden war mit ausreichend Kaffee, Wasser, Kinderpunsch und Lebkuchen gesorgt, damit man sich auch zwischendurch etwas stärken konnte. Unter Aufsicht der Mamas und Papas kneteten die kleinen Bäcker eifrig Teig, rollten ihn aus und stachen die unterschiedlichsten Plätzen aus, die dann sogleich in die heißen Backöfen wanderten. Man tauschte Teigsorten, Küchenutensilien und natürlich auch Rezepte aus und hatte sehr viel Spaß beim gemeinsamen Backen und Probieren. Zum Auskühlen wurden die Köstlichkeiten auf einen von der Elternsprecherin, Frau Bock, adventlich geschmückten Tisch gestellt und dort ausgiebigst bewundert. Am Ende der Backaktion wanderte eine kunterbunte Plätzchenmischung in die mitgebrachten Dosen eines jeden „Plätzchenbäckers“. Dieser ungewöhnliche Adventsvormittag bereitete allen Teilnehmern ganz viel Spaß und die mitgenommenen Plätzchen werden der ganzen Familie die restliche Adventszeit versüßen.

Sonj Christensen / 4.12.2016
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.