Anzeige

Die Klasse 3a auf dem Weg zu Ernährungsexperten und kleinen Köchen

Einen ganz besonderen Vormittag durften die Mädchen und Jungs der Klasse 3a sowie ihre Lehrerin Frau Wagner-Beschorner am Montag, den 11. Februar 2019 erleben. Unter dem Motto „Mehr bewegen – besser essen“ fand ein Projekttag der Edeka-Stiftung zu den Themen Ernährung, Bewegung und Verantwortung statt. Nach einer kurzen Einleitung von Claudia Neumeier und Simon Neidert von der Edeka-Stiftung, dass ein gutes Frühstück unersetzbar sei, um den „Akku“ wieder aufzuladen, durften die Kinder in der Schulküche sich gleich leckere Spieße mit Vollkornbrot, Gemüse und Käse machen. Frau Susanne Prestin von Edeka-Schmid in Neusäß, dessen Geschäftsführer Andreas Schmid uns freundlicherweise die Nahrungsmittel zur Verfügung stellte, hatte dazu mit den beiden Referenten bereits alles vorbereitet. Und siehe da – diejenigen, die behaupteten, sie hätten in der Früh noch keinen Hunger und würden deshalb mit leerem Magen in die Schule gehen, aßen mit größter Begeisterung. Im Klassenzimmer ging es dann mit einem kurzen Film weiter, bei dem die sehr interessierten Schülerinnen und Schüler erfuhren, was „Verdauung“ eigentlich bedeutet und was zu einer guten Verdauung gehört, nämlich vor allem eine gesunde Ernährung. Doch was ist eine gesunde Ernährung? Diese Frage erarbeiteten sie dann anhand der Ernährungspyramide sehr anschaulich. Nach einer Bewegungseinheit in der Turnhalle stand für die Kinder das Thema „Verantwortung“ auf dem Programm. Wieder sehr anschaulich wurde ihnen das Problem des Beifangs beim Fischfang erläutert, sowie Möglichkeiten dazu vorgestellt, die nachhaltige Fischerei zu unterstützen. Anschließend wurden sie in Schulküche schon von vier Müttern erwartet, die sie an verschiedenen Stationen für die Wahrnehmung der Nahrungsmittel über die Sinne (schmecken, riechen, fühlen) sensibilisierten. Ausgestattet mit Kochmütze und Schürze ging es dann an´s Werk. Die Kinder schnitten Gemüse, Kräuter und Obst und kochten zusammen Nudeln mit einer leckeren Gemüsesoße. Zum Nachtisch wurde Stracciatella-Quark und Obstsalat vorbereitet.
Gemeinsam wurde schließlich alles mit großem Appetit verzehrt, denn selbst gekocht und in der Gemeinschaft schmeckt es doch gleich viel besser!
Tanja Wagner-Beschorner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.