Anzeige

Der allerkleinste Stern - Weihnachtsmusical für die ganze Familie

Neusäß: Kirche St. Ägidius | Was im Sommer als Idee oder vielleicht erstmal als kleines "Hirngespinst" entstand, war am Ende ein sehr professionelles Kindermusical von Kindern für die ganze Familie.

Unter der Leitung von Marina Igelspacher haben die Kinder am 3. Advent in der vollbesetzten St. Ägidius Kirche in Neusäß das Musical "Der allerkleinste Stern" aufgeführt.

Zu Beginn wurde die Frage gestellt, ob nicht jeder das Gefühl kennt, wenn einen komische Blicke treffen, nur weil man etwas anders ist als die anderen. Man sieht vielleicht ein wenig anders aus, weil man eine andere Hautfarbe hat, oder weil man eben nicht das neueste Kleid in Größe XS kaufen kann.

Man wird ausgeschlossen, weil man etwas nicht so gut kann wie die anderen oder weil man Angst hat. Viele von uns kennen dieses Gefühl, wenn einen die anderen so komisch anschauen und ausschließen. Man fühlt sich allein und einsam. Aber gerade jetzt vor Weihnachten ist es wichtig, dass man sich mit solchen Themen auseinandersetzt. Es gibt nicht DEN perfekten Menschen bzw. im Himmel gibt es nicht den perfekten Stern.

Denn darüber handelt die kleine Geschichte des Musicals - der allerkleinste Stern.

Dieser allerkleinste Stern hatte im Sternenchor keinen leichten Stand, denn dort wurde er oft geärgert und der „Quiek der Sterne“ genannt, weil er noch so winzig war. Doch das Hauptmotto ist, egal ob im Musical oder im richtigen Leben: "Jeder so gut er kann"!

Ca. 70 kleinen sowie "größeren" Sterne und die Milchstraßen-Rocker wurden zudem von Professor Sternengucker (Marina Igelspacher), Maria (Bianca Steinbusch), der große Herr Stern von Bethlehem (Julian Dempf) und dem 2. Stern (Nadja Steinbusch) unterstützt.

Nach ca. einer Stunde gab es noch eine Zugabe: We sing merry merry Christmas!

Ein großer Dank geht an die Chorleiter vom JuKi-Chor St. Ägidius, den drei Referendarinnen der Grundschule St. Ägidius und an die Balletschule Tingreen Jagob, sowie an die Onaca GmbH für Licht und Ton!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 03.02.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.