Anzeige

Das Jahr 2017 - Justus-von-Liebig-Gymnasium

Carlette Sandu Neue Stellvertretende Schulleiterin ab 2017
 
Kastanienbaum im Frühling 2017 vor dem Justus-Hauptportal
Direktorat –Veränderung
Erst zum zweiten Halbjahr wurde die Stelle des Ständigen Stellvertreters des Schulleiters wiederbesetzt. Die bisherige Direktoratsmitarbeiterin StDin Carlette Sandu wurde mit der Aufgabe betraut. Damit war ihre bisherige Stelle ein halbes Jahr vakant. Letztlich leisteten damit drei Personen, darunter Frau StDin Birgit Schöffler, ein ganzes Schuljahr lang die Arbeit von vier Mitgliedern im Direktorat. Herr OStD Stefan Düll wurde für das laufende und das nächste Schuljahr zum Ministerialkommissär am Schmuttertal-Gymnasium Diedorf berufen, um wie an allen Aufbaugymnasien die Durchführung der ersten Oberstufe einschließlich Abiturprüfung zu begleiten.
Zum 01.08.2017 erfolgte die Besetzung der Mitarbeiterstelle mit StD Martin Schalk. Zudem ist mit StDin Heike Mössinger, StD Alexander Holzapfel und StD Lukas Wolf die Erweiterte Schulleitung eingeführt.

Schulentwicklung –Vorwärtskommen
Das Justus blüht und gedeiht, gleichsam wie die Kastanienbäume auf unserem Pausenhof. Die externe Evaluation erbrachte ein insgesamt positives Bild, in der Zielorientiertheit der Leitung, der Systematik der Qualitätsentwicklung, der Effizienz der Arbeitsorganisation, der Offenheit gegenüber dem schulischen Umfeld, der Interessensförderung und der Lernförderlichkeit des Unterrichtsklimas.
Im Rahmen der Schulentwicklung wurde das sogenannte Fachbereichsprinzip getestet - das Verdienst von StR Matthias Barth.
Mit der Firma Faurecia hat das Justus nach Vorarbeit unseres Fachbeauftragten für Physik, OStR Thomas Schulze, die zweite Schulpartnerschaft unterzeichnet. Damit wird die langjährige Kooperation auf P-Seminar-Ebene mit dem weltweit führenden Standort für Abgastechnik und Energierückgewinnungstechnologie institutionalisiert.
Ein Highlight im Neusässer Herbst war der 05.10.2017. Rund 100 SchülerInnen sowie 50 Lehrkräfte von bayerischen MINT-EC-Schulen besuchten an diesem Tag die MINT100 – Das Regionalforum von MINT-EC an unserer Schule. Eröffnet wurde die diesjährige bayerische MINT100 mit einem Impulsvortrag zu „Selbstorganisation und Schwarmintelligenz“ von Prof. Dr. Wolfgang Reif, Universität Augsburg, Institut für Software & Systems Engineering. Auf dem Bildungsmarkt stellten sich Organisationen aus Wirtschaft und Wissenschaft wie Airbus Helicopters, Kuka, MAN, Fujitsu Technology Solution GmbH Augsburg oder Science on Stage Deutschland und cybermentor vor. Die insgesamt elf Aussteller luden zum Entdecken der vielfältigen Berufs- und Weiterbildungsmöglich-keiten in MINT ein. Eine große und sehr erfolgreiche Veranstaltung – das Herzstück von StDin Carlette Sandu.

Bauliches –Verschönerung
Auch in diesem Schuljahr ließ uns der Landkreis Augsburg mit Landrat Martin Sailer nicht im Regen stehen. Obgleich die Generalsanierung oder ein Neubau für etwa 2021/22 geplant sind, erfolgten wieder eine Reihe von Maßnahmen zur Verschönerung und baulichen Ertüchtigung des Schulgebäudes. Dabei gestaltet sich die Zusammenarbeit mit dem Landratsamt weiterhin hervorragend: Herr Falkenhein und Herr Rößle für den Schulaufwand, Frau Schwerdtfeger-Lohr für die Brandschutzertüchtigung und die Machbarkeitsstudie sowie Herr Wegner für die IT-Ausstattung.

Das Schuljahr – Verantwortung
Letztlich sind wieder einmal alle am Justus-Schulleben beteiligten Personen ihrer Verantwortung nachgekommen, der Verantwortung sich selbst gegenüber und gegenüber den anderen – ganz im Sinne von ‚Vielfalt, Innovation, Verantwortung‘ und von ‚Gemeinschaft, Freude, Erfolg‘. Möge Gottes Segen weiter mit uns sein.

Stefan Düll, M.A.
Oberstudiendirektor
Schulleiter, Seminarvorstand
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.