Anzeige

Bienenpark – Umweltbildung im Schmuttertal

Spatenstich zum Bienenpark im Stadtteil Hammel.
Neusäß: Bienenpark | Ende Juli fand der Spatenstich zum „Bienenpark“ im Schmuttertal im Stadtteil Hammel statt. Schon seit Jahren behandelt die Stadt Neusäß die Thematik „Erhaltung und Schutz natürlicher Ressourcen“ durch verschiedene Projekte.

Beim Bienenpark handelt es sich um eine Umweltbildungseinrichtung, die sich insbesondere mit dem Thema Wild- und Honigbienen und andere blütenbestäubende Insekten und dem Erhalt ihrer Lebensräume beschäftigt.

Der Stadtrat hat sich für die Umsetzung dieses nachhaltigen Projekts eingesetzt. Nach der Beantragung von diversen Fördermitteln und der Erteilung der Baugenehmigung konnte nun am 31.07.2019 der Spatenstich erfolgen.

Auch Landrat Martin Sailer, war geladen, der den Landkreis als Kooperationspartner vertreten hat. Dieser beteiligt sich mit 20.000 € an den Projektkosten. Für den Erholungsgebieteverein Augsburg e.V. war die Geschäftsführerin anwesend. Hier erhält die Stadt eine Förderung von rund 40.000 €. Der Imkerverband hat sich nicht nur an der Projektentwicklung beteiligt, sondern auch die Bienenbeuten gesponsort.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 07.09.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.