Anzeige

ACHTUNG: Terminverlegung auf den 8. Dezember - Monika Drasch: "Auf der böhmischen Grenz" - Konzert

Wann? 21.10.2017 20:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Haupstraße 28, 86356 Neusäß DE
Monika Drasch (Foto: © Anja Wechsler)
Neusäß: Stadthalle | Monika Drasch kann wegen einer akuten Erkrankung mit Stimmverlust am kommenden Samstag, den 21.10.2017 leider ihren Auftritt in der Stadthalle Neusäß nicht wahrnehmen.

Monika Drasch holt mit ihrem Quartett das Konzert am Freitag, den 08.12.2017 nach. Die erworbenen Karten behalten Ihre Gültigkeit.

Falls der Nachholtermin nicht möglich ist, können sich Karteninhaber per Mail an
kultubuero@neusaess.de wenden oder
telefonisch an Frau Egger unter der Tel. Nummer 0821/4606-145.



Die
Drasch mit Norbert Nagel, Christian Gruber, Alex Haas

Monika Drasch - Markenzeichen grüne Geige und rote Haare - gilt als Wegbereiterin der Neuen Volksmusik. Sie trat mit Hubert von Goisern auf und begeisterte mit dem Diatonischen Jodelwahnsinn und Hansi Wells neuer Biemösl Blosn in Neusäß. Ihr grenzüberschreitendes Programm „der Extraklasse“ löste „im Publikum wahre Begeisterungsstürme aus“ urteilte die AZ über Draschs Auftritt beim Musiksommer. Zum Niederbayerischen bekennt sie: „Man muss es net verstehen. Einfach nur gschpürn“.

Die excellenten Musiker ihres Quartetts, angeführt vom virtuosen Violinspiel und betörenden Gesang der Drasch, präsentieren einen ureigenen Stil, jenseits jeder Volkstümelei, ob sanfte, unheimlich unter die Haut gehende Jodelballaden, ob Hüttenatmosphäre, rasante irische Weisen oder getragene Kammermusik, auch darin eine hochspannende Grenzbegehung.

Norbert Nagel faszinierte auch bei einer Premiere Konstantin Weckers in Neusäß mit betörenden Klarinetten- und Saxophonsound.

Mit dem Programm „Auf der böhmischen Grenz“ gelang der Drasch der große Wurf. Sie schuf aus traditioneller Volksmusik des bayrisch-böhmischen Grenzraums und der Kraft einfacher Melodien ihre eigene, taffe, neue Volksmusik, authentisch, ausdrucksstark, emotional, witzig und tiefgründig, sensibel und energisch.

Dreiklangseligkeit paart sich mit R&B, groovender Sound mit poetischer Klarinette. So entstehen spannungeladene Momente, die das Publikum in ihren magischen Bann ziehen. Ein außergewöhnliches Konzert. Sehen, hören, gspürn und genießen!
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 02.09.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.