Anzeige

Absage des Neusässer Musiksommers und des Jugend-Musikwettbewerbs 2020

In Anbetracht der gravierenden Bedrohung durch den Coronavirus sagte nun Bürgermeister Richard Greiner auch die beliebten Sommerklänge des Neusässer Musiksommers Anfang Juli ab. Das ist umso bedauerlicher, als hier vorrangig Musiker aus der Region an verschiedensten Orten der Stadt Neusäß auftraten, angefangen vom Schloss Hammel bis zu Olli Marschalls Gartenatelier, den gefragten Konzerten des Kammerorchesters am Teich, der Stadtkapelle am Steppacher Dreieck und unseres Neusässer Stargeigers Sandro Roy in der Stadthalle.
Auch der Neusässer Jugend-Musikwettbewerb – ein essentieller Bestandteil des Musiksommers mit seinem Preisträgerkonzert - fällt dem Virus zum Opfer. Die Sing- und Musikschule Neusäß e.V., deren Aufgabe die Organisation und Durchführung des Wettbewerbs in Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Neusäß vertreten durch Sabine Süß in den vergangenen Jahren war, ist derzeit, wie alle Schulen in Bayern, geschlossen. Private LehrerInnen können ihren Unterricht derzeit lediglich online anbieten. Eine adäquate Vorbereitung auf einen Wettbewerb ist dadurch weder für Schüler der Sing- und Musikschule, noch für Schüler privater Lehrer möglich. Daher muss die beliebte Veranstaltung in diesem Jahr leider entfallen.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und die nun mehr denn je gefragte Solidarität aller Bevölkerungsschichten untereinander. Die nächsten Konzerte erklingen so bestimmt wie der nächste Musiksommer.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH04 myheimat neusässer | Erschienen am 09.05.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.