Anzeige

Hamlet im Kulturhaus Abraxas

König und Königin

Hamlet würde gern handeln. Aber daß nichts einfach ist und nichts ist, wie es scheint, lähmt ihn. Er möchte seinen ermordeten Vater rächen. Aber war sein Vater nicht auch ein Mörder? Und nach der Rache? Will Hamlet denn wirklich selbst König werden?

Was will er überhaupt auf der Welt? Die einfachste Tat hat andere Folgen als die beabsichtigten. Zu viele Verkettungen mit zu vielen Ungewißheiten. Das Gift ist im Becher, aber wer wird trinken? Die Welt ist undurchschaubar, aber eine andere gibt es nicht. Was also? Tun oder Lassen? Sein oder nicht Sein? Mänäptehoi präsentiert am Freitag, den 17.11.2006 um 20 Uhr im Kulturhaus Abraxas Shakespeares Drama auf eigenwillige, typisch mänäptehoische Weise in einer turbulenten, düsteren, grotesken und märchenhaften Version.

Kartenvorverkauf und - reservierung: Kulturhaus Abraxas, Tel. 0821 - 324 63 55. Info: www.maenaeptehoi.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.