Anzeige

Vandalismus am Abenteuerspielplatz am Weldenbahnradweg

Sinnlose Zerstörung der Toilettenanlage am Abenteuerspielplatz.
Neusäß-Hammel: Wasserspielplatz | Der Abenteuerspielplatz am Weldenbahnradweg liegt idyllisch im Schmuttertal, etwas abseits von Straße und Wohnbebauung. Eigentlich der perfekte Standort für einen Spielplatz.

Doch leider wird der große Spielplatz vermehrt Opfer von Vandalismus. Im Sommer wurden sämtliche Mülleimer aus der Betonverankerung gerissen, der Sachschaden beträgt hier rund 2.000 Euro. Auch wurde die Toilettenanlage demoliert und der Holzpavillon bekam einiges von der Zerstörungswut ab. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt rund 3.000 Euro.

Erster Bürgermeister Richard Greiner zeigt sich beunruhigt wegen des zunehmenden Vandalismus. Die sinnlose Demolierung der Toilettenanlage sei nun eine neue Eskalationsstufe. „Die Stadtverwaltung ist es – leider – gewöhnt. Vandalismus im öffentlichen Raum ist in allen Kommunen ein allgegenwärtiges Problem. Doch der aktuelle Vorfall am Abenteuerspielplatz hat eine neue Dimension. Innerhalb einer Woche entstanden Schäden in Höhe von rund 5.000 Euro, das sind enorme Summen.“ Die Stadt Neusäß hat Anzeige erstattet. 
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH04 myheimat neusässer | Erschienen am 04.07.2020
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH04 myheimat neusässer | Erschienen am 17.12.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.