Anzeige

Tauschaktion – „Führerschein gegen AVV-Jahresabo“

Neusäß: Neusäß | Die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger hat für die Stadt Neusäß einen hohen Stellenwert. Deshalb bemüht sich die Stadtverwaltung stets in enger Zusammenarbeit mit dem AVV Augsburg um eine Optimierung des öffentlichen Personennahverkehrs. So befinden sich zum Beispiel zusätzliche Fahrten der Linie 513 noch in der Testphase – sollten diese gut angenommen werden, können diese 2021 in den Regelfahrplan übernommen werden.

Für das kommende Jahr hat der Finanzausschuss bei den Haushaltsberatungen eine weitere Aktion einstimmig beschlossen:
Alle Neusässer Senioren ab 65 Jahren können im Jahr 2020 einmalig ein kostenloses „Mobil-Abo-9-Uhr“ des Augsburger Verkehrsverbundes im Wert von 360 € erhalten. Mit diesem Angebot möchte die Stadt Senioren unterstützen, die vielleicht ohnehin mit dem Gedanken spielen ihren Führerschein abzugeben. Neusäß ist die erste Kommune im Landkreis, die ein solches Angebot testet.

Voraussetzung ist die freiwillige und endgültige Abgabe des Führerscheins bei der Fahrerlaubnisbehörde im Landratsamt Augsburg, Außenstelle in der Tiefenbacher Straße 8 in Gersthofen. Die entsprechende Bestätigung ist mit dem gekauften Abo im Rathaus Neusäß, Zimmer 022, vorzulegen, dann wird der Betrag erstattet. Diese Aktion ist zunächst auf das Jahr 2020 und auf maximal 20 Führerscheine begrenzt. Die Kosten für das Abo werden einmal pro Bürger erstattet.
Bei einer entsprechenden Nutzung dieses Angebotes wird eine Fortführung für kommende Jahre seitens der Stadtverwaltung angedacht.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 07.12.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.