Anzeige

Spielen, Klettern, Planschen, Hopsen

4000 Quadratmeter nur zum Spielen – welches Kinderherz schlägt da nicht höher? Am 24. August war es endlich soweit. Bürgermeister Hansjörg Durz eröffnete den neuen Spielplatz am Weldenbahnradweg zwischen Hammel und Ottmarshausen. Nach der Einweihung durch Pfarrer Engelbert Birkle ließen die Besucher als „Startschuss“ viele bunte Luftballons in den Himmel steigen. Und dann hieß es Spielen, was das Zeug hält. Als „besonderen Spielplatz“ bezeichnete Bürgermeister Hansjörg Durz den neuen Spielplatz. Dies liegt zum einen an seiner Größe, den eigenen Parkplätzen und der Optik durch die vielen Holzelemente, die ihm etwas von einem Urwald verleihen. Großer Anziehungspunkt ist auch der Wasserspielplatz auf dem Gelände, der bereits im vergangenem Jahr fertiggestellt wurde und schon begeistert während der Sommerferien bespielt wurde. Die Kosten für Spielplatz und Wasserspielplatz belaufen sich auf rund 400.000 Euro. Einen Zuschuss in Höhe von 10.000 Euro gab es vom Erholungsgebieteverein Augsburg e. V. (EVA), da der Spielplatz nicht nur von Neusässern genutzt wird.

Spielplatz in Schlipsheim neu gestaltet

Ebenfalls neue Spielgeräte gibt es für den Spielplatz in der Kapellenstraße in Schlipsheim. Hier sind Sandspielplatz, Rutsche und Schaukel einer modernen Kletter-Rutschenkombination und der bei Kinder beliebten Vogelnestschaukel gewichen. Für die Umgestaltung wurden die Kinder des Kindergartens Hainhofen im Vorfeld befragt, welche Geräte sie gerne hätten. Da die Schlipsheimer Kinder diesen Kindergarten besuchen, sind sie genau die Zielgruppe für die neue Anlage. So haben sich die Kinder auch unterschiedliche Anlagen angesehen und Alternativen für Spielgeräte gezeigt bekommen, um daraus ihre Favoriten zu küren. Die Idee, die Kinder bei der Gestaltung mit einzubeziehen, ist im Neusässer Stadtrat entstanden. Die Kosten für diese Maßnahme belaufen sich auf 41.000 Euro.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 07.09.2012
myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 20.12.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.