Anzeige

Serenade im Forstbetriebshof

Jutta Goßner und Josef Hummel
Der Forstbetriebshof beim alten Rathaus Haunstetten war auch heuer wieder Schauplatz der Serenade.
Die Sängergesellschaft „Einigkeit“, die „Akkordeongruppe Haunstetten“und der neu gegründete Chor "Tonträger" unterhielten die Gäste mit bekannten Melodien. Trotz der Kälte harrte das Publikum aus und sang begeistert mit bei den "Caprifischern" und zum Abschluss auch noch bei "Eviva Espana".
Frau Miller und ihre Gedichte sorgten für schallendes Gelächter.
Durch das Programm führten: Jutta Goßner (Vorsitzende Kulturkreis Haunstetten) und Josef Hummel (Vorsitzender ARGE Haunstetter Vereine).
Die freiwillige Feuerwehr sorgte dafür, dass niemand verhungern oder verdursten musste.
1
2
2
2
1
1
1
0
2 Kommentare
11.016
Dieter Gillessen aus Augsburg | 24.07.2012 | 19:17  
28.750
Silvia B. aus Neusäß | 24.07.2012 | 23:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.