Anzeige

Neues Feldkreuz in Steppach erhält Weihe

Das neue Feldkreuz an der Kolpingstraße in Steppach.
Neusäß: Kolpingstraße | Das jüngst auf Initiative des ortsgeschichtlichen Arbeitskreises Steppach in der Kolpingstraße neu aufgestellte Feldkreuz wurde nun von Pfarrer Markus Schrom geweiht. Peter Jäger, Vorsitzender des Arbeitskreises, betonte die allgemeine Freude darüber, „dass es nun wieder acht Feldkreuze im Ortsteil Steppach gibt.“ Wegen eines Sturmschadens war das Feldkreuz an der Panoramastraße nicht mehr nutzbar, ein Nachfolger sollte nicht mehr an dieser Stelle angebracht werden, weshalb der Arbeitskreis gemeinsam mit der Stadt Neusäß nach einer passenden räumlichen Alternative suchte. Für Bürgermeister Richard Greiner ist der neue Standort perfekt, denn man sei auf der Suche gewesen nach einem „ruhigen Ort, der dennoch gut frequentiert wird.“ Um hier entsprechend verweilen zu können, stiftete die Stadt Neusäß zudem eine Ruhebank im Umfeld des Kreuzes. Möglich wurde die Neuerschaffung des Feldkreuzes durch eine großzügige Spende der Steppacher Bürgerin Ida Inhofer.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 01.06.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.