Anzeige

Neues Armbecken komplettiert Kneipp-Anlage

Kurzer Halt an der Kneipp-Anlage in Täfertingen, um die Lebensgeister anzuregen
Die Kneipp-Anlage beim Alten Wasserhaus der Loderberggruppe in Täfertingen ist um eine Attraktion reicher. Nach kurzer Bauzeit wurde im Juli ein Armbecken fertig gestellt. Von der Optik passt sich das Becken aus Edelstahl an die bereits bestehenden Fußbecken an, die 2011 zum 100jährigen Bestehen der Loderberggruppe eröffnet wurden. Die Kosten belaufen sich auf rund 6 500 Euro.

Beim Armbecken nur mit warmen Armen und Händen ins kalte Wasser etwa bis zur Mitte der Oberarme eintauchen. Sobald ein starker Kältereiz eintritt (nach circa 30 Sekunden) die Arme wieder herausnehmen. Sollte das kalte Wasser bereits vorher schmerzen die Eintauchphase entsprechend verkürzen. Das Armbad wirkt ausgleichend und anregend zugleich.

Da Armbad und Wassertreten ihre Wirkung gegenseitig aufheben, sollten jedoch mindestens zwei Stunden zwischen den Anwendungen Armbad und Wassertreten verstreichen.

Bitte an Hundehalter

Die Hundehalter werden gebeten, die Anlage nicht mit ihrem Vierbeinern zu betreten und vor allem die Hunde nichts ins Wasser der Kneipp-Anlage springen zu lassen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.