Anzeige

„einsmehr“ freut sich über 1.010 €

Anwesende Personen von links nach rechts. Siegfried Wegele (Personalrat Finanzamt Augsburg Stadt) Claus Braun (Vorsitzender Personalrat Finanzamt Augsburg Stadt) Silas Beck Petra Beck (einsmehr) Adelheid Schur (stellvertretende Vorsitzende einsmehr) Heidi Meyerhöfer (einsmehr) Patrik Meyerhöfer Franziska Hofer-Horn (Leiterin Finanzamt Augsburg Stadt)
Im Rahmen einer großen Weihnachtsfeier haben die Beschäftigten des Finanzamts Augsburg-Stadt erneut ihr großes Herz gezeigt und fleißig Spendengelder gesammelt. Der Personalrat mit dem Vorsitzenden Claus Braun (Thierhaupten) an der Spitze initiierte ein lustiges Gewinnspiel, wo es kleinere Preise zu gewinnen gab. Zudem wurde unter allen anwesenden Beschäftigten und Gästen noch gesammelt, so dass am Ende insgesamt die stolze Summe von 1.010 € zu verkünden war. In diesem Jahr kann sich über diesen kleinen Geldsegen der Verein „einsmehr“, Initiative Down-Syndrom Augsburg und Umgebung e. V. freuen.
Im Verein „einsmehr“ sind über 60 Familien aus Augsburg und dem Landkreis organisiert, deren Kinder die genetische Besonderheit „Down-Syndrom“ haben. Das Down-Syndrom ist keine Krankheit, sondern eine genetische Veränderung. Es entsteht zufällig bei der embryonalen Zellteilung durch ein zusätzliches Chromosom 21 und wird daher auch Trisomie 21 genannt. Jährlich werden in Deutschland rund 800 Kinder mit dem Down-Syndrom geboren.
Bei der kürzlich im Finanzamt Augsburg-Stadt vorgenommenen Spendenübergabe bedankte sich die zweite Vorsitzende Adelheid Schur im Namen ihres Vereins „einsmehr“ für die überreichte Spende. Schur freute sich ganz besonders, dass durch die inzwischen bereits zum vierten Mal durchgeführte Aktion „Wir Finanzler helfen“ im diesen Jahr „einsmehr“ berücksichtigt werden konnte und versicherte den sinnvollen Einsatz der Spendengelder für die betroffenen Kinder und Familien. (bra)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.