Anzeige

Bücherflohmarkt mit Jungautorenlesung

V.l.n.r.: Juror Peter Dempf, danben die Neusässer Schüler Jan Bartl, Nathalie Schoger (vorne), Chiara Marzo, Nora Faber
Neusäß: Stadthalle Neusäß | Am Sonntag, den 16.09.2018 fand in der Neusässer Stadthalle der beliebte Bücherflohmarkt statt. Seit dem Jahr 2004 organisieren vier der Büchereien des Pfarrverbands Neusäß den riesigen Flohmarkt. Mehrere hundert Besucherinnen und Besucher stöberten in den Bücherkisten und wurden auch fündig: insgesamt wurden über zwei Tonnen Bücher zu einem Kilopreis von 1 Euro verkauft.
Im Rahmen des Flohmarktes stellen auch vier Neusässer Jungautoren ihre Geschichten rund um das Thema „Im Fluss“ vor. Aus 450 eingereichten Texten wählte eine Jury unter dem renommierten Autor und Neusässer Lehrer Peter Dempf 380 für das Buch aus.
Nora Faber, mit 9 die jüngste Autorin, aus der 4. Klasse der Ägidiusschule, schrieb eine packende, phantasievolle Geschichte über Flussmenschen „Die magische Unterwasserfreundschaft“.
Nathalie Schoger, 11, Gymnasiastin, 6. Klasse, ersann „Das magische Abenteuer im Fluss“, über die wagemutige Lösung einer dubiosen Wassernixenentführung.
Gefährlich wird es bei Jan Bartl, 13, 8. Klasse Gymnasium. Als dem Lieblingsbadeplatz das Wasser abgegraben wird, entdecken Freunde „Ein nasses Versteck“ einer Diebesbande.
Chiara Marzo, 14, Jahre, Gymnasiastin in der Neunten, trägt eine poetisch kluge „Hoffnung – am Wasser“ vor über die Faszination des Elements.
Drei der Autoren umrahmten die Lesung musikalisch mit Stücken am Klavier, an der Gitarre und auf der Altflöte.
Das Buch "Im Fluss" mit allen Texten, Gedichten und Geschichten ist im Buchhandel erhältlich.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 06.10.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.