Anzeige

ACO e.V. aus Neusäß hält Jahreshauptversammlung ab

Jahreshauptversammlung des ACO e.V.
 
Einsatz beim FCA vor der Impuls Arena
Am 06.06.2010 lud der Vorstand des ACO e.V. seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in seine Dienststelle ein.

Der Vorstandsvorsitzende und Versammlungsleiter Thomas Mitchell begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und legte seinen Rechenschaftsbericht über das vergangene Jahr 2009 ab.

Der Vorstand des ACO traf sich zu insgesamt 9 Sitzungen, der Fuhrpark konnte erweitert werden und die Mitglieder leisteten im Jahr 2009 knapp 10000 Dienststunden. Hierauf war der Vorsitzende Thomas Mitchell besonders stolz. Die Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Mitglieder sei "beeindruckend und sicher nicht selbstverständlich".
Als Einsätze mit dem größten Personalaufwand gelten die Parkplatzeinweisung bei den Heimspielen des FCA rund um die Impuls Arena, die Verkehrssicherungen während der Aufführungen auf der Freilichtbühne in Augsburg, beim Max 09 Fest in Augsburg, beim Augsburger Stadtlauf, bei den Engelsspielen auf dem Augsburger Rathausplatz und im Rahmen der Unfallfolgehilfe.
Auch in der Mitgliederentwicklung ist ein positiver Trend zu beobachten. Waren Anfang 2009 noch 119 Mitglieder zu verzeichnen, zählte der ACO zum 31.12.2009 insgesamt 133 Jugend- und ordentliche Mitglieder.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Andreas Günther erstattete Bericht aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit.
Der ACO war im Jahr 2009 auch in der Presse präsent. 11 Zeitungsartikel berichteten über die Arbeit des Vereins. Natürlich muss das Vereinsleben auch gepflegt werden. Deshalb fanden letztes Jahr auch wieder Veranstaltungen wie ein Rodelausflug nach Rottach-Egern mit Besuch des Alpamare in Bad Tölz, ein Ausflug in die Therme Erding, ein Hüttenausflug ins Kleinwalsertal, das jährliche Grillfest, ein Ausflug zum Europapark Rust, das 18. Mau-Mau Turnier sowie die Weihnachtsfeier statt.

Das Highlight war aber die Ausrichtung der Maibaumfeier in Alt-Neusäß. Hier trat der ACO als Gesamtverantwortlicher für die Bewirtung der Gäste auf. "Eine gelungene Veranstaltung und eine perfekte Möglichkeit den ACO der Neusäßer Bevölkerung zu präsentieren", so Vorstandsmitglied Andreas Günther.

Johannes von Stetten, Vorstandsmitglied und verantwortlich für den Bereich der Unfallfolgehilfe (UFH) konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken. Der ACO wurde zu zahlreichen Einsätzen gerufen. Die Hilfeleistung war bei Verkehrsunfällen, bei Vermisstensuchen oder bei der Betreuung von Personen nach Wohnungsbränden nötig. Das eingesetzte Personal leistete hierbei insgesamt wurden 713 Kilometer gefahren und 52 Personen betreut. Alles natürlich kostenfrei für die betroffenen Personen.

Auch dieses Jahr wurden wieder zahlreiche langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein geehrt.

Für 5 Jahre Mitgliedschaft:

Georg Bitzl
Christoph Fischer
Magdalena Grimm
Helga Hensel
Marco Landwehr
Anita Mielach
Philipp Schurk
Tamara Schwarzer
Veronika Waller

Für 10 Jahre Mitgliedschaft:

Jörg Greiner
Anja Häusler
Michael Sailer
Martin Süßmann
Judith Tesfaye

Für 15 Jahre Mitgliedschaft:

Susanne Exler
Ulla Geißler
Petra Hahn
Sonja Schack

Für 20 Jahre Mitgliedschaft:

Thomas Lützl-Mayr

Abschließend richtete der Vorsitzende Thomas Mitchell den Blick nach vorn. Der Sommer fordert auch im Jahr 2010 die Einsatzbereitschaft der Mitglieder des ACO e.V. heraus. Aber er ist sich sicher, dass alle wieder mithelfen. Denn die Arbeit bei den Einsätzen des gemeinnützigen Vereins macht Spaß und ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 25.06.2010
1 Kommentar
20.178
Tanja Wurster aus Augsburg | 15.06.2010 | 08:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.