Anzeige

Neusässer Jugendrotkreuzler in Siegerlaune

Von links: Die jungen Lebensretter Lilli Ebner, Anne Fischer, Max Endt, Steffi Riedl und Sonja Reyes holten den Sieg nach Neusäß
Neusäß: Bayerisches Rotes Kreuz | Mit dem ersten Platz bei den Kreiswettspielen sicherte sich das Jugendrotkreuz Neusäß, zusammen mit dem Jugendrotkreuz Gersthofen, die Teilnahme am Bezirkswettbewerb. In der Altersstufe 3, das sind die 16 bis 27jährigen, konnte das Team die meisten Punkte sammeln. In acht verschieden Wettkampfstationen maßen sich die jungen Lebensretter. Eine Aufgabe bestand darin, dass sie als Ersthelfer zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Rollerfahrer gerufen wurden. In der gestellten Szene mussten sie ihr Können zeigen. Aber auch bei Fragen zur Ersten Hilfe präsentierten die Teilnehme ihr Wissen. Bei diesen Wettspielen wird Wert darauf gelegt, dass die Aufgaben gemeinsam gelöst werden. Jede Menge Kreativität, ein breites Allgemeinwissen, musisches Können, sportlichen Ehrgeiz und viel Wissen rund um die Entwicklungsgeschichte des Roten Kreuzes müssen im Wettkampf zeigen werden. Dafür trainieren sie jeden zweiten Montag und lernen, wie man im Ernstfall richtig reagiert. Das Neusässer Jugendrotkreuz gibt es bereits seit April 1992 am Standort in der Daimlerstraße. „Neben dem Erlernen von lebensrettenden Handgriffen darf der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen“, erklärt Jugendgruppenleiterin Antje Wagner.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 02.06.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.