Anzeige

Jugend-Rot-Kreuzteams aus Neusäß und Gersthofen werden bayerische Meister!

Zwei glückliche Teams, denn sie holten sich den bayerischen Meistertitel
Neusäß: Bayerisches Rotes Kreuz | Der Nachwuchs des Roten Kreuzes aus Neusäß und Gersthofen sahnte beim Landeswettbewerb in Chieming zwei erste Plätze ab und werden damit bayerische Meister.
Die jungen Lebensretter aus Gersthofen in der Altersstufe 2 (12 bis 16 Jahre) und die gemischte Gruppe „Neushofen“ (eine liebevolle Wortzusammensetzung aus Neusäß und Gersthofen) in der Altersstufe 3 (16 bis 28 Jahre) holten sich beim Landeswettbewerb in Chieming im oberbayerischen Landkreis Traunstein die Siegerplätze und werden erstmals bayerische Meister.
40 Gruppen aus ganz Bayern traten in vier verschiedenen Altersstufen gegeneinander an. Bei den Wettkämpfen geht es vorrangig um Erste-Hilfe-Praxis, aber auch Kenntnisse über die Geschichte des Roten Kreuzes, Allgemeinwissen und Teamfähigkeit. Eine der Aufgaben entlang am Ufer des Chiemsees bestand darin einen Ertrinkenden zu retten. Beide Teams gingen souverän durch den Parcours mit sieben Wettkampfaufgaben und zeigten Bestleistungen.
Am Abend, als es dann zum gemütlichen Teil übergehen sollte, überraschte ein starkes Unwetter und der Zeltplatz musste evakuiert werden. Orkanböen und Hagel zerstörten eines der Zelte komplett. Zum Glück wurde keiner der Teilnehmer verletzt. Trotz des Schreckens und einer sehr unruhigen Nacht in einer Notunterkunft ließen sie sich nicht die Freude über ihre errungenen Meistertitel verderben.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 07.09.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.