Anzeige

Freiwilligendienst: Grundlagen für das Berufsleben schaffen

Malteser, weil Nähe zählt!
Malteser bieten soziale Dienste, die Spaß machen

Zur Vorbereitung auf das Berufsleben empfehlen die Malteser in Stadt und Landkreis Augsburg jungen Frauen und Männern einen Freiwilligendienst. „Viele Freiwillige tanken Selbstvertrauen in ihrem sozialen Dienst und haben bei Bewerbungen später ein deutlich besseres ‚Standing’ im Vorstellungsgespräch“, sagt Günter Gsottberger, Vize-Chef der Augsburger Malteser. Die Verantwortung für hilfsbedürftige Menschen stärke die Eigenständigkeit und die Entscheidungskraft, so Gsottberger. Wer zum Beispiel als Ausbilder in der Ersten Hilfe regelmäßig vor Gruppen gestanden habe, überzeuge später in der freien Rede. Auch die Frage, welcher Berufsweg der richtige sei, könnten Freiwillige nach ihrem zwölf- bis 18-monatigem Einsatz meist besser für sich beantworten als vorher.

Als „ideal“ für die Vorbereitung aufs Berufsleben bezeichnet Gsottberger es, dass Freiwillige sich ihre Tätigkeit aussuchen können. „Wenn die Arbeit Spaß macht, schafft man Dinge, die andere nicht so können – das kennt jeder von sich.“ Wer auch gerne Auto fährt, der lernt in einem Sicherheitstraining der Malteser den Umgang mit kleinen und größeren Fahrzeugen besser kennen. Denn ambulante Dienste wie die Schwerbehindertenassistenz, Schukbegleitungen, der Hausnotruf oder auch der Fahrdienst für Menschen mit Behinderungen erfordern besonderes Feingefühl. Wer kranken Menschen gerne unmittelbar hilft, lernt auch die richtigen Anwendungen und medizinischen Hintergründe kennen. Mit 310 Euro Taschengeld sowie einem Verpflegungs-geld erhalten Freiwillige bei den Maltesern zudem bis zu 450 Euro im Monat und gewinnen damit mehr persönlichen Spielraum.

Informationen zum freiwilligen Engagement bei den Maltesern gibt es in der Bezirksgeschäftsstelle Augsburg, Werner-von-Siemens-Straße 10, 86159 Augsburg. Ansprechpartnerin für Interessierte ist Frau Alexandra Eberle unter der Rufnummer 0821/258590-35 oder eMail: alexandra.eberle@malteser.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.