Anzeige

Feuerwehr Ottmarshausen erfreut über renoviertes Feuerwehrhaus

von links nach rechts: Inge Steinmetz-Maas, Christian Rindsfüßer, Ulla Schwinge-Haines (alle Stadträte), Jürgen Klauser (1. Vorstand), Stefan Schalk (2. Vorstand), Otto Schmid (50 Jahre), Andreas Brain (Schriftführer), Erwin Weißenbach (25 Jahre), Willi Schafitel (60 Jahre), Hans Kränzle, Christoph Schafitel, Dieter Lautenbacher (alle 25 Jahre), Tobias Lautenbacher (2. Kommandant), Christine Breither (Kassier), Benjamin Franz (Jugendwart), Thomas Weißenbach (1. Kommandant)
Neusäß: Sportheim SV Ottmarshausen |

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ottmarshausen am vergangenen Freitagabend diskutierte die Versammlung über die lang ersehnte Fertigstellung des Umbaus im Feuerwehrgerätehaus.

Aus dem Vereinsleben

2. Vorstand Stefan Schalk konnte wieder über ein ereignisreiches Vereinsjahr berichten. Dabei war die Floßfahrt beim Vereinsausflug besonders zu erwähnen. Bei Kaiserwetter genossen die gut gelaunten Teilnehmer einen tollen Tag auf der Isar von Wolfratshausen nach Thalkirchen. Auch das traditionelle Sommerfest war ein voller Erfolg und weil solch ein intensives Vereinsleben nur durch viele helfende Hände zu stemmen ist, sprach die Vorstandschaft diesen ihren besten Dank aus. Des Weiteren wurden folgende Vereinsmitglieder für langjährige Treue geehrt: Wilhelm Schafitel (60 Jahre), Otto Schmid (50 Jahre) sowie Christoph Schafitel, Erwin Weißenbach, Dieter Lautenbacher und Hans Kränzle (25 Jahre).

7 Neue bei der Jugend

Zurecht mit Stolz konnte Jugendwart Benjamin Franz von sieben Neuzugängen in der Jugendwehr berichten. Insgesamt befinden sich derzeit 12 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren in der Ausbildung. Neben zahlreichen Übungen legten alle 7 Mädchen und 5 Jungs im Dezember erfolgreich einen Wissenstest ab und nahmen mit großer Begeisterung an der Großeinsatzübung der Neusässer Jugendwehren teil.

Umbau Feuerwehrhaus

1. Kommandant Thomas Weißenbach stellte in seinem Jahresbericht dar, dass die Ottmarshauser Wehr 63 aktive Mitglieder verzeichnen kann, die in 2016 bei14 Einsätzen insgesamt 38 Übungen durchführte. Im Juli konnte endlich das neue MLF Löschfahrzeug in Betrieb genommen werden, welches im September feierlich geweiht wurde. Ebenfalls im letzten Jahr beschäftigte sich die Wehr sehr zeitintensiv mit dem lang ersehnten Umbau im Feuerwehrhaus, welcher laut Stadtvertreter im April/Mai fertig gestellt sein soll. Es entstehen neue Räume für Schulungen und Fortbildungen sowie ein Büro für Kommandanten und Vorstände. Zudem werden neue Sanitärräume für Damen und Herren geschaffen und künftig wird es auch einen Jugendraum geben, so Weißenbach. Auf den gewünschten Umbau des Treppenhauses musste die Wehr wegen der hohen Kosten endgültig verzichten, während der Eingangsbereich komplett neu gestaltet werden kann. Des Weiteren dankte Weißenbach der Stadt für die gute Zusammenarbeit und blickt zuversichtlich auf die Fertigstellung der Renovierungsarbeiten im Feuerwehrhaus mit einem „kleinen“ Eröffnungsfest.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 01.04.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.