Anzeige

Oberliga Südwest - Borussia Neunkirchen : SG Betzdorf

Wann? 10.11.2012 14:30 Uhr

Wo? Ellenfeld-Stadion, 66538 Neunkirchen DE
Neunkirchen: Ellenfeld-Stadion | Go Borussia - Kolumne von Raimund Eich -

Gerade mal halb so alt wie sein geliebtes Ellenfeldstadion ist er, und trotzdem das mit Abstand dienstälteste Mitglied in der Führungsriege von Borussia Neunkirchen. Die Rede ist von Martin Bach, Borussias Sportvorstand, der in diesen Tagen seinen fünfzigsten Geburtstag feierte und es dabei richtig krachen ließ. Zumindest hat er damit unter Beweis gestellt, dass er trotz eher be-scheidener sportlicher Erfolge seiner Borussia in den letzten Jahren seinen Humor und den Spaß am Feiern nicht verloren hat.

Zu feiern gibt es bei unserer Borussia seit der letzten Oberligameisterschaft 2005 leider wenig, ob-wohl sich auch damals schon die Freude in Grenzen hielt, weil man auf den Regionalligaaufstieg verzichtete. Man darf wohl davon ausgehen, dass auch am Ende der Oberligasaison 2012-1013 wo-anders die Sektkorken knallen werden.

Borussia befindet sich sportlich und finanziell in einem Umbruch, der leider deutlich mehr Zeit er-fordert, als sich Zuschauer und Verantwortliche erhofft haben, weil Fehler und Versäumnisse aus der Vergangenheit den Verein noch immer über alle Maßen belasten. Insbesondere die finanziellen Altlasten drohen dem saarländischen Traditionsverein die Luft abzuschnüren und lassen ihm kaum Handlungsspielraum für nachhaltige und richtungsweisende Veränderungen.

Umso erfreulicher, dass es der Borussia gelungen ist, den desolaten Hartplatz neben dem Ellenfeld, der in der trockenen Jahreszeit nicht selten Spieler und Zuschauer gleichermaßen in Staubwolken verschwinden ließ, in eine sehr attraktive Trainings- und Spielfläche mit Kunstrasen zu verwandeln, der das Umfeld des Ellenfeldstadions auch optisch wieder in einem wesentlich besseren Licht er-scheinen lässt.

Jetzt ist aber auch die Mannschaft gefordert, sportlich gesehen etwas mehr Schminke aufzutragen. Beim letzten Heimspiel gegen Salmrohr, das verdientermaßen mit 0:3 verloren ging, hinterließen unsere Jungs jedenfalls einen blassen Eindruck und ließen das einstige Markenzeichen der Borussia, über den bedingungslosen Kampf zum Spiel und damit zum Sieg zu finden, einmal mehr schmerz-lich vermissen.

Zumindest haben die Mannen um Dieter Ferner und Edgar Weller im letzten Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft aus Saarbrücken einen Punkt aus Ferners alter Wirkungsstätte mit nach Hause bringen können. Das ist doch schon mal was, aber ich finde, dass der gute Martin Bach von seiner Borussia zum halben Jahrhundert ein zünftigeres Geschenk verdient hätte. Ich könnte mir jedenfalls gut vorstellen, dass ihm dafür ein Sieg im heimischen Ellenfeld gegen die SG Betzdorf, unseren heutigen Gegner und aktuellen Tabellenvierten, gerade recht wäre. Nicht wahr, Martin?

Also Jungs, ihr habt´s vernommen, jetzt seid ihr dran!

In diesem Sinne:

Go Borussia, zusammen steh'n und Siege seh'n,
Go Borussia, wir lassen 1.000 Fahnen weh'n...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.