Daniel Jenz, Mit Myrten und Rosen

Franz Völker - Anny Schlemm Gesellschaft. Konzert des Franz Völker-Preisträger von 2009: Daniel Jenz, begleitet von Larissa Kurmatschewa am Klavier.
Daniel Jenz, Tenor, Franz Völker-Preisträger 2009, Mitglied des Ensemble des Theater Lübeck, sang sich in die Herzen der Besucher. Begleitet wurde er am Flügel von Larrissa Kurmatschewa, die in toll unterstützte, unaufgeregt spielte.
Im ersten Teil des Konzertes ertönte der Liederkreis Opus 24 nach Gedichten von Heinrich Heine, der eine große Herausforderung für Sänger und Pianistin war. Sie meisterten dies in Höchstform und mit Bravour.
Der 2. Teil war Tenor-Arien vorbehalten, wie die Arie des Max "Durch die Wälder, durch die Auen"aus der Oper Freischütz, oder die Arie des Lurcanio aus der Oper Ariodante "Il tuo sangue, ed il tuo zelo"
Bravo-Rufe und tosenden Applaus ertönte nach "Gern hab´ ich die Frau´n geküsst", der Arie des Paganini aus der gleichnamigen Operette. Nicht nur Opern und Operetten auch moderne Kompositionen wie der Song des Tony "Maria" aus der West Side Story rundeten den musikalischen Nachmittag ab. Dazwischen bewies Larrissa Kurmatschewa iohr großes Können mit dem Klavierstück D946 Nr. 2, Allegretto oder dem Operettenpotpourri.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.