Anzeige

Ganztagsschule Nebra kürte den stärksten Schüler bzw. stärkste Schülerin

Zu einem Sportfest der besonderen Art waren alle Kinder der Ganztagsschule in Nebra am 27.11.2012 aufgerufen.
Pünktlich um 14.00 Uhr trafen sich ca. 100 Kinder in der Unstruthalle um an dem Wettkampf teil zu nehmen.
Mit anwesend waren auch alle Pädagogen, denn schließlich ging es ja um ihre Schülerinnen und Schüler.

Von ihren Sportlehrern, Jörg Schergun und Philipp Quenzel erfuhren die Kinder nun um was es bei diesem Wettkampf genau gehen sollte.
In einem sportlichen Wettkampf sollte von jeder Klasse der beste Sportler und die beste Sportlerin ermittelt werden.
Dazu waren verschiedene Übungen zu absolvieren, welche in Stationen aufgeteilt waren.
Jede dieser Stationen war mit einem besonderen Namen versehen (z.B. Bergsteiger, da galt es einen Mattenberg zu überwinden, oder Fettpolstertod, hier war Rumpf heben angesagt ohne das Seil zu berühren).

Aufgeteilt in Gruppen hatten dann die kleinen Sportler und Sportlerinnen der 1. bis 4. Klasse ihre Übungen, mit entsprechenden Hindernissen zu absolvieren.
Für jede Übung hatten sie 30 Sekunden Zeit.
Gefragt bei den einzelnen Übungen waren vorallen Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit, sowie auch Konzentration, denn ganz so einfach waren die Übungen dann doch nicht .

Doch wie das so bei unseren Kindern ist, alle bewiesen Ausdauer und gaben sich die größte Mühe alle Übungen auch fehlerfrei zu absolvieren.
Ausgedacht hatten sich alle diese Übungen natürlich unsere Sportlehrer und sie führten auch die Regie an diesem Nachmittag.
Für die einzelnen Übungen gab es dann Punkte und Sieger war dann wer die höchste Punktzahl hatte.

Erfolgreich waren alle unsere Kinder und ihr Bestes haben sie auch gegeben, denn ihr Kampfgeist war wie immer ungebrochen.
Doch wie sagt man so schön, nur einer kann der Erste sein.
Nachdem nun alle Kinder die einzelnen Stationen durchlaufen hatten, kam es zur Auswertung.

Aus der 1. Klasse kann sich nun Simon Hartung stärkster Schüler nennen und Klara Schüler, stärkste Schülerin.
Aus der 2. Klasse waren es Vin Liersch und Luisa Ernst.
Aus der 3. Klasse Philipp Frenzel und Joyce Lüdecke und
aus der 4. Klasse Lucas Schulze und Lina Saul.

Für alle war es ein tolles Erlebnis miteinander ihre Kräfte im sportlichen Wettkampf zu messen.
Auch wenn nicht alle den ersten Platz belegen konnten, so waren sie doch alle durch ihre Teilnahme am Wettbewerb die Sieger und das macht die Kinder unserer Ganztagsschule besonders stolz.

Angefeuert wurden die kleinen Sportler und Sportlerinnen von Eltern und Großeltern welche sich den Wettkampf interessiert angeschaut hatten.

Für unsere Kinder ging wieder einmal ein schöner Tag zu Ende an dem sie viel Freude hatten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.