Anzeige

Benefiz-Konzert im Kinderhaus Vitzenburg

Tief bewegt und hoch motiviert zu helfen, so verfolgten die Kinder und alle Mitarbeiter des Kinderhauses in Vitzenburg die täglichen Nachrichten und die Bilder über das verheerende Hochwasser in unserem Land.

Ihr einziger Gedanke war, wie können wir hier helfen.

Spontan fuhren deshalb tatkräftige Kinder mit einem Bus, unter Leitung ihrer Heimleiterin Susann Sander, nach Halle zum Sandsack befüllen.

Schnell stand für die Kinder auch fest, wir müssen helfen.

Dann kam die Idee ein Benefizkonzert zu veranstalten. Sofort waren alle großen und kleinen "Kinderhäusler" bereit sich mit einzubringen, denn auf dem Gelände des NOWS-Abenteuercamps in Vitzenburg war der ideale Platz für diese Idee.

Es wurde also telefoniert, organisiert und im Umfeld dafür Sponsoren geworben.
Die Resonanz war sehr groß.

Am 23. Juni 2013 um 15.00 Uhr konnte dann bei herrlichem Sonnenschein das Benefizkonzert dank der Unterstützung zahlreicher kleiner und großer, im Umfeld ansässiger Firmen starten.

Zur Freude der Kinder kamen bei diesem herrliichen Wetter auch sehr viele Besucher, welche bereit waren diese Idee der Kinder finanziell zu unterstützen.

Das musikalische Ambiente gestalteten die Musikschule Fröhlich aus Querfurt, die Steigraer Musikanten und die kleine eigene Hausband des Kinderhauses.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt, denn es gab leckeren selbst gebackenen Kuchen, schmackhaftes vom Grill und jede Menge Getränke.

Ein besonderer Anziehungspunkt war aber wie immer die Tombola, denn hier gewinnt jedes Los.
Doch gab es für die Kinder auch noch weitere Belustigungen, wie z.B. Rundfahrten mit einem alten DDR-Multicar (Ameise) .
Gefragt waren aber auch das Schminken und die tollen Hüpfburgen.

Es war ein schöner und ganz besonderer Sonntag-Nachmittag, welcher eigentlich viel zu schnell zu Ende ging.

Doch das an diesem Nachmittag erzielte Ergebnis konnte sich sehen lassen, denn durch den Einsatz der zahlreichen großen und kleinen Helfer wurde die stolze Summe von 2.700,00 Euro erzielt.

Dieses Geld wird durch die Leiterin des Kinderhauses, Susann Sander, mit 100%iger Sicherheit an betroffene Kinder im Hochwassergebiet persönlich übergeben werden.

Die Kinder des Kinderhauses Vitzenburg möchten sich deshalb noch einmal ganz herzlich bei allen Sponsoren und freiwilligen Spendern bedanken.

Ein herzliches Dankeschön auch an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Kinderhauses welche zur Gestaltung dieses Nachmittages auf ihr freies Wochenende verzichtet haben.
0

Weiterveröffentlichungen:

Naumburger Tageblatt | Erschienen am 03.07.2013
1 Kommentar
75.117
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 02.07.2013 | 06:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.