Anzeige

Fibromyalgie - eine Schmerzerkrankung mit vielen Gesichtern...

Wann? 19.12.2012

Wo? Selbsthilfegruppe, Naumburg (Saale) DEauf Karte anzeigen
Naumburger Dom
 
Lichtblick
Naumburg (Saale): Selbsthilfegruppe | Tagebucheintrag einer an Fibromyalgie erkrankten Patientin

13.01.2010
Schmerzstärke: 9

"Stille. Schmerzen. Schmerzensstille.

Sie - die quälenden, stechenden, beißenden Schmerzen - haben mich wieder einmal aufgeweckt. Zu einer absolut unchristlichen Zeit - gegen 01.30 Uhr - werde ich aus dem Schlaf gerissen.

Noch einige Augenblicke versuche ich die nächtliche Stille und das wärmende Bett auf meinen geschundenen Körper wirken zu lassen. Manchmal tut die anheimelnde Bettwärme gut. Nun läßt mich der Schmerz aufstehen!

Aufstehen ? Ich überlege, wie mir das wohl gelingen wird. Mühsam. Und langsam über die rechte Seite - wie ich es bei meiner Physiotherapeutin gelernt habe - zum Sitzen kommen. Es geht doch!

Geschafft! Ja, und nun ?

Sämtliche Gliedmaßen sind wie gelähmt. Also gehe ich zaghaft einige Schritte im Wohnzimmer auf und ab. Hin und zurück, langsam und schlurfend bewege ich mich vorwärts. Ich sehe aus dem Fenster und erblicke im Laternenschein die glitzernde Schneepracht.

Prachtvoll zugedeckt schläft die Erde. Und ich ?

Es ist so dunkel, so still, so einsam, dass ich scheinbar jede einzelne Muskelfaser schmerzhaft zu spüren bekomme. Das ist nahezu unerträglich und unwürdig. Was soll ich nun tun? Schlurfend bewege ich mich zur Balkontür, öffne sie leise und sehe, dass sehr kleine Schneeflocken vom Himmel fallen. Aus dem samtig grauen Himmel rieseln die glitzernden Kristalle. Herrlich ist diese verschneite Zauberwelt anzusehen. Der Schnee ist so wunderschön weiß und kalt. Stille. Die weiße Kälte lässt mich die Tür wieder schließen.
Zuvor streift mich noch einmal der kalte Hauch des Windes.

Sodann setze ich mich an meinen Computer und versuche die Tastatur zu bedienen. Fast gelingt es mir nicht, die Buchstaben einzutippen. Die Gelenke der Hände und Finger sind ziemlich steif, unbeweglich und schmerzen zudem. Nach einer halben Stunde stehe ich auf, um mich mühsam zu bewegen.
Völlig erschöpft lege ich mich nun wieder hin.
Schmerzen machen müde, sehr müde und zermürben.

Vor meinem geistigen Auge lasse ich den warmen Sandstrand - meinen Zufluchtsort - entstehen. Ich kann mich leider nicht konzentrieren und breche meinen kleinen Ausflug ab. Schade!

Im Liegen sehe ich durch das Fenster in den Nachthimmel - es ist nun gegen 04.30 Uhr - und versuche wieder zu schlafen. Der Schlaf ist oberflächlich und nicht erholsam. Ich höre wie die böse Magierin, die Schneekönigin, mit klirrendem Rauschen um das Haus weht…"

In der Literatur sind bis zu 250 verschiedene körperliche und psychische Beschwerden bzw. Krankheitszeichen (Ganzkörperschmerz, Morgensteifigkeit, Schlafstörungen, Erschöpfung, Tagesmüdigkeit, Magen-und Darmbeschwerden, Stimmungsschwankungen, Konzentrations-und Gedächtnisstörungen, Allergien, Wetterfühligkeit u.a.) beschrieben.

Besonders Frauen leiden an dieser seit 1996 auch in Deutschland offiziell anerkannten chronischen Erkrankung, aber auch Männer und sogar Kinder.
Fibromyalgie ist in der ICD 10 unter M 79 zu finden.

Die Diagnostik zur Erkennung der Fibromyalgie ist nicht einfach und dauert im Durchschnitt 7 bis 10 Jahre, weil es sich um eine sogenannte Ausschlußdiagnose handelt. Jedoch eine möglichst frühe Diagnose ist für die Behandlung sehr entscheidend.

Fibromyalgie ist leider noch nicht heilbar. Man kann aber die Beschwerden lindern, zugeschnitten auf jeden einzelnen z.B. durch Bewegung ohne Belastung, Wärme-bzw. Kältetherapie, sanfte Massagen, manuelle Lymphdrainagen, Entspannungstechniken, Akupunktur, Psychotherapie, Medikamente.

Gespräche und Hilfsangebote können auch in der Naumburger Selbsthilfegruppe für Fibromyalgie gegeben werden.
Seit April 2007 trifft sich die Gruppe regelmäßig zu Gruppengesprächen, Erfahrungsaustausch, Vorträgen von Ärzten, Therapeuten, Apothekern, Buchlesungen, gemütlichem Beisammensein, Ausflügen usw.

Alle verwendeten Bilder dieses Beitrages stammen von Mitgliedern der Gruppe. Malen und fotografieren - zwei von vielen Möglichkeiten, der Erkrankung ab und zu mal mit Entspannung zu begegnen.

Die Treffs finden regelmäßig einmal im Monat jeweils nachmittags statt. Gern können sich auch Nichtbetroffene und Förderer einbringen.

Kontakt:

Selbsthilfe-Kontaktstelle
des Burgenlandkreises
Frau Küßner

Telefon: 03441-725973
eMail: fibromyalgie-naumburg@web.de
2 3
1 2
2
1 2
1
2
2
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
29.277
Shima Mahi aus Langenhagen | 20.03.2010 | 22:55  
23.165
Karola M. aus Peine | 20.03.2010 | 23:36  
3.062
Tine Kumpel aus Ronnenberg | 21.03.2010 | 02:06  
2.622
Doris Seifert aus Naumburg (Saale) | 21.03.2010 | 11:39  
2.622
Doris Seifert aus Naumburg (Saale) | 21.03.2010 | 11:42  
4.183
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 21.03.2010 | 12:00  
2.622
Doris Seifert aus Naumburg (Saale) | 21.03.2010 | 17:49  
10.514
frau stock aus Bad Kösen | 10.06.2012 | 17:31  
2.622
Doris Seifert aus Naumburg (Saale) | 15.08.2012 | 18:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.