Anzeige

erneute totgeburt?

Wie man auf der web Seite der Stadt Naumburg lesen konnte, wird erneut ein Betreiber für ein Bistro gesucht. Diesesmal auf der Radinsel in Bad Kösen. Da stand ja eins was unbedingt weg mußte.
Das Neuerliche steht noch nicht aber dem Grundriß ist die Totgeburt deutlich anzusehen.
Zum eine können die ca 14 Sitzplätze im Raum niemanden ernähren und im weiteren fehlt offensichtlich ein Abstell/Lagerraum. Wo sollen Getränke oder so abgestellt werden und wo das Klopapier.
Wer ist der weltfremde Auftraggeber und wer plant so einen Schrott. Aber vielleicht will man es in Wirklichkeit überhaupt nicht bauen. vielleicht will man keinen Pächter finden, denn der müßte  ein Brett vorm Kopf haben. Vielleicht ist auch das Geld alle oder oder oder.

Vom Bad Kösener Bahnhof wissen wir ja das kein Pächter kommt und es offenbar am Abstellraum in der Tourismuszentrale mangelt.
Wenns schon die Mitarbeiter der Stadt so berichten ist es schlimm genug.
Da könnte die Pächtervoranfrage der Naumburger GWG fast schon Schadensbegrenzung sein. Schildau läßt grüßen!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.