Anzeige

Abschied vor 20 Jahren - Tageblatt/MZ sucht Zeitzeugenberichte zum Abzug der Sowjetarmee

(Foto: Gunter Heineck)
Naumburg (Saale): Salzstraße 8 | "Wer hätte vor 20 Jahren an den Abzug geglaubt. Zu DDR-Zeiten hatten die Menschen kaum noch Hoffnung darauf", schreibt Gunter Heineck in einem Beitrag auf myheimat über den Abzug der sowjetischen Truppen, den er mit einigen Bildern illustrierte.

Vor genau 20 Jahren verließ die Sowjetarmee Naumburg. Wenig ist heute noch zu sehen von ihrem 47-jährigen Aufenthalt. Erinnerungen gibt es sicherlich trotzdem noch. Naumburger Tageblatt/MZ sucht deshalb Zeitzeugen und bittet die Leser, Erinnerungen in Form von Texten oder auch Bildern aufzuschreiben beziehungsweise im privaten Fotoarchiv zu suchen und an die Redaktion zu übermitteln - am besten per E-Mail an die Adresse naumburger.tageblatt@mz-web.de.

Außerdem lädt das Naumburger Tageblatt/MZ am Dienstag, 2. Oktober, ab 19.30 Uhr zu einem Gesprächsforum in das Nietzsche-Dokumentationszentrum Naumburg ein. Als Gast werden dazu erwartet der ehemalige Kommandeur Anatoli Trotz und der frühere Oberbürgermeister Curt Becker. Anmeldungen nimmt das Naumburger Tageblatt/MZ telefonisch unter 03445/2 30 78 10 entgegen.
0
1 Kommentar
402
Peer Pallesche aus Bad Kösen | 24.08.2012 | 11:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.