Anzeige

Zum Grillen auf die Burg - Magical Mystery Tour mit Tunnelbauern aus Wetzendorf

Es sind die seltenen mediterranen Sommerabende in Deutschland, wo man nach Sonnenuntergang noch im T-Shirt draußen sitzen kann, die eine Magical Mystery Tour so reizvoll machen, vor allem wenn das Ziel der Tour eine abendliche Grillparty auf der Burg Saaleck ist. Was im letzten Jahr mit einer Gruppe des Naumburger Investment Clubs bei wunderschönsten Sonnenuntergang klappte, war in diesem August bei wechselhaften Wetter nahezu ein Wunder.

Diesmal hatte eine Gruppe von Tunnelbauern, die den letzten der drei Tunnel bei Wetzendorf für die zukünftige ICE Strecke „buddeln“ den Magical Mystery Bus der PVG gebucht. An Bord das Trio Nicely Out Of Tune und im Gepäckraum alles, was zu einer gelungenen Grillparty nötig ist inklusive selbst gemachten Kartoffelsalat. Die 20 Personen zum Teil aus Österreich und der Schweiz wurden an ihrer Baustelle abgeholt und schon konnte die Sightseeing Tour mit Live-Musik beginnen. Erster Stopp war das Schloss Burgscheidungen, wo auf der Terrasse der Begrüßungsdrink bei lateinamerikanischen Klängen zu sich genommen wurde. Dann ging es auf die Kriegsfelder von 1806 nach Auerstedt. Dort besichtigte die Gruppe den Auerworldpalast, das größte lebende Gebäude in Thüringen, aus Weidenruten vor 12 Jahren errichtet.

Das etwas filigrane Gebilde entsprach nicht unbedingt der Vorstellung eines Palastes von Männern, die sich ansonsten mit Dynamit durch Felsen sprengen und riesige Mengen von Beton verbauen. Aber Grenzerfahrungen machen eine Magical Mystery Tour aus, wusste man doch, dass spätestens auf der Burg Saaleck mit dem Blick vom Burgfried die Verhältnismäßigkeit der steinernen Sichtweisen wieder hergestellt würde. Einer der Tunnelbauer hatte beim Blick über das Saale Tal auch gleich einen Vorschlag parat: Hier soll also eine Brücke gebaut werden (gemeint war die Umgehungsstraße), meinte er und weiter: „Einfach Grün anmalen und schon fällt die gar nicht mehr auf.“ So einfach und pragmatisch können es sich richtige Männer machen.

Auf der Burg Saaleck hatte bei Eintreffen der Gruppe Burguwe vom Saalecker Heimatverein schon angegrillt und schnell waren die ersten Würstchen und Steaks auf dem Grill. Die Gruppe hatte mit angepackt und alle Kästen und Kisten waren schnell hinauf getragen und so saß die Gruppe kurze Zeit später bei Essen und Trinken. Dann folgte der in diesem Spätsommer so seltene Sonnenuntergang und warme, vom Saxofon Jürgen Perls bestimmte Klänge breiteten sich über das Tal aus.

Dank am Uwe Zeidler und seinen Mitstreitern vom Heimatverein, die solch einen abendlichen Ausflug auf die Burg Saaleck möglich machten und natürlich an die Sponsoren der Magical Mystery Touren: der Sparkasse im Burgenlandkreis und der ÖSA.

Infos zu den Magical Mystery Touren auf: www.magical-mystery-tour.de
Nächste Magical Mystery Tour Beatles am 28. August 2010
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
4.184
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 20.08.2010 | 16:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.