Anzeige

Rap im Pflegeheim

Es ist inzwischen zur schönen Tradition geworden, dass Schüler der Alexander von Humboldt Sekundarschule zur Adventszeit ausschwärmen, um Naumburger Pflegeheime zu besuchen.
Am Dienstag und Mittwoch waren wieder jeweils ein Dutzend Fünft- und Sechstklässler mit ihren Lehrerinnen Petra Sattler und Barbara Hornauer unterwegs – diesmal zu den Heimen „Am Rosengarten“ in der Neidschützer und „Phönix“ in der Theodor-Körner-Straße.
Sie zeigten bunte, vielseitige Weihnachtsprogramme. Von Liedern, Gedichten, Märchen und Sketchen bis zu Tanz und Weihnachts-Rap war alles dabei.
Die betagten Bewohner der Heime – und auch ihre Pfleger – waren von den Aufführungen sehr angetan und reagierten dementsprechend begeistert. Für die Kinder gab es anschließend Dankeschön-Überraschungen.
Die Begegnung mit den Senioren hat die Schüler sehr berührt und war eine seltene, für viele ganz neue, tiefgehende Erfahrung.
Sie und ihre Lehrerinnen wünschen sich, im Frühjahr, wenn sie ihre Frühlingsprogramme vorführen, ein ebenso freundliches, aufgeschlossenes Publikum erleben zu dürfen.
Also – bis bald und: Frohes Fest!

Barbara Hornauer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.