Anzeige

mensch!KLINGER Ausstellung im Klingermuseum

mensch! KLINGER – der Titel der Ausstellung klingt fast wie ein verwunderter Ausruf, wenn man etwas Besonderes entdeckt hat. Und Besonderes zeigt die am Sonnabend, 17. Juni, um 15.00 Uhr im Klingermuseum eröffnende Ausstellung schon. Nicht Arbeiten von Max Klinger, sondern Arbeiten des Berliner Malers, Grafikers und Bildhauers Lutz Friedel zum Künstler Klinger.
Lutz Friedel liebt Klinger und seine Radierungen und bei einem Besuch auf dem Klingerberg im Mai des vergangenen Jahres kam er in den zufällig an diesem Tag stattfindenden Radierkurs in das Weinberghaus, das Klinger zu seinem Radierhäuschen gemacht hatte. Er war begeistert von der Aussicht, von der noch spürbaren Anwesenheit Klingers in diesem Raum und von der Tatsache, dass interessierte Menschen gerade hier den Spuren Klingers folgen und in den vom Museumsverein organisierten Kursen seine „Griffelkunst“ erlernen wollen.
Schon da bildete sich wahrscheinlich bei Lutz Friedel die Vorstellung, an diesem Ort, in diesem Raum selbst zu arbeiten und sich dabei der Person und dem Werk Klingers zu nähern. Nach Absprache mit der Leitung des Museums Naumburg konnte sein Wunsch verwirklicht werden und mehrmals für ein bis zwei Wochen konnte Herr Friedel in dem Raum, der Klingers künstlerische Werkstatt war, seine eigenen künstlerischen Ideen realisieren. Aber die Umgebung und der Gedanke, Klinger schaue beim Arbeiten gewissermaßen über die Schulter, ließen eigentlich nur ein Thema zu – nämlich Klinger. So begann eine Folge von Zeichnungen, Bildern, Radierungen Gestalt anzunehmen, die das Leben und Schaffen Klingers in seiner Zeit in Großjena zeigen. Die Arbeiten, die im Klingermuseum, aber auch im Radierhäuschen gezeigt werden, sind vor allem Radierungen, meist in Aquatinta, aber auch Zeichnungen, farbige Bilder und plastische Arbeiten. Schaut man sich die Ergebnisse der Arbeit eines Jahres in der Ausstellung an, bekommt man wahrhaftig ein neues und umfassenderes Bild unseres Max Klingers, vielleicht kann der Besucher nach dem Rundgang dann ebenfalls sagen:
mensch! KLINGER
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.