Anzeige

Wer kennt es und wo hat es gestanden? Teil 2

Die Arbeit eines unbekannten Künstlers?
Naumburg (Saale): Museum | Nachdem ich gestern den ganzen Abend im Internet in der Geschichte Naumburgs recherchierte und nichts gefunden hatte, ging es gleich heute auf Arbeit los, mit Foto bewaffnet, ältere einheimische Arbeitskollegen zu befragen. Doch auch hier kein Erfolg. Nun packte mich die Neugier und ich radelte nach Arbeitsschluss direkt zum Sitz des Stadtmuseum in die Grochlitzer Straße, wo auch das Objekt der Begierde noch immer im Garten ruht. Leider konnte mir der Hausmeister, den ich dort antraf, auch keine Auskunft geben und verwies mich an den Chef, der nächste Woche wieder im Haus ist. Also werden wir noch etwas der Dinge ausharren müssen. Ich hatte aber gleich einmal die Gelegenheit das gute Stück von allen Seiten zu betrachten.
Es handelt sich nicht, wie es von der Straßenansicht anmutet, um ein Relief, sondern um eine vierteilige Stein-Plastik. Geht man einmal herum, erscheint immer eine andere Ansicht. Vielleicht ist es ja auch ein unvollendetes Werk und hatte noch nirgends einen öffentlichen Platz gefunden?

04.02.2013 Erste Ergebnisse
0

Weiterveröffentlichungen:

Naumburger Tageblatt | Erschienen am 01.02.2013
1 Kommentar
845
Peter Schunke aus Naumburg (Saale) | 31.01.2013 | 10:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.