Anzeige

Die ELISAR Roadster - die seltenen deutschen Cabrios

Münster: Halle Münsterland |

Eines der schönsten Cabrios aus deutscher Fertigung

Sicher kennt jeder Leser die deutsche Automarke ELISAR. Nein? Sie hören das erste Mal davon. Dann einfach mal in myheimat etwas suchen und man ist über diese Marke informiert. Mittlerweile feiert die Marke ELISAR das 35. Jahr nach Gründung der Marke und Entstehung des ersten Prototypen. Diesen Prototypen gibt es noch heute und er ist in einer Autosammlung zu besichtigen. Dieser Roadster muss auch einem Spielkartenhersteller so gut gefallen haben, denn wie ihr sehen könnt, gibt es sogar ein Kartenspiel mit diesem Modell. Den ELISAR gibt es in den drei Farben weiß, rot und schwarz. Bis heute konnten von den jemals gebauten 20 Fahrzeugen vierzehn gefunden werden. Der harte Kern dieser Besitzer trifft sich jedes Jahr mehrmals  bei Ausflügen, bei denen dann die Aufmerksamkeit von Bewunderern am Straßenrand sehr hoch ist. Im Jahr 1992 wurde die Produktion der Baureihe 1 eingestellt und ab dem Jahr 1997 wurde am Prototypen der Baureihe 2 gebaut. Dieser musste den neuen Straßenverkehrszulassungsvorschriften entsprechen und es konnten keine vorhandenen Teile verwendet werden. Alle ELISAR sind reine Handarbeit. Der ELISAR II Prototyp wurde nur in silber produziert und wurde im Jahr 2012 erstmals im Straßenverkehr zugelassen. Die Elisar-Fahrzeuge wurden auf mehreren Automobilmessen ausgestellt. Hier einfach ein paar Eindrücke der einzigartigen Modelle, von denen keiner dem anderen genau gleicht. Jedes Automobil ist individuell gebaut worden. Sollte irgendein Leser/eine Leserin weitere ELISAR-Besitzer kennen, so freut es uns alle neue Gesichter kennenzulernen und die Geschichte dieses kleinen, feinen deutschen Herstellers zu bewahren. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.