Anzeige

Plötzlich mit dabei

Duo vom JVAM erfolgreich bei Kata-Meisterschaft


Garching/Münsing – Im Zuge ihrer Schwarzgurt-Prüfung haben sich Andi Bauhofer und Leo Wank vom Judoverein Ammerland-Münsing in die Katame-no-kata eingearbeitet. Am Samstag nahmen sie auf der offenen bayrischen Kata-Meisterschaft in Garching bei München teil – und wurden überraschend Vizemeister.
Neben den gewohnten Prüfungsfächern, in denen Würfe und Bodentechniken wettkampfnah demonstriert werden sollen, kommt zum schwarzen Gurt, dem sogenannten Dan, das Fach Kata hinzu. Die Kata dient Demonstrationszwecken, ist Schritt für Schritt vorgegeben und zeigt besonders, ob die Prüflinge die Techniken nur grob nachmachen, oder auch wirklich verstanden haben, worum es Judo-Begründer Jigoro Kano wirklich ging.
Bauhofer und Wank bereiten sich seit gut einem Jahr auf die Dan-Prüfung vor. einigen Lehrgängen und extra Trainingseinheiten bei ausgewiesenen Kata-Spezialisten merkten sie, wie diese Kenntnisse auch positiv auf Training und Wettkampf wirken. Der Anspruch wuchs damit. Mit einem Mal wollte man nicht nur bestehen können, sondern die Kata auch beherrschen.
So war die Anmeldung zur Meisterschaft nur die logische Folge. Bei dem 7-stündigen Turnier hatten die Münsinger selbst nur gut 12 Minuten aktive Zeit auf der Matte. Doch auch vom Warten haben sie profitiert: „Wir konnten erfahrenen Judoka zusehen, womit sie seit Jahren auf nationaler oder teilweise sogar internationaler Ebene erfolgreich mitmischen. Da kann man sich so einiges abschauen“, so Andi Bauhofer. Und am Ende reichte die Performance dann sogar für eine Silbermedaille. Vor ihnen lag nur das Duo aus Erlangen, das diesmal zum vierten Mal den Titel einfuhr. Das Prüfungsfach Kata für den 2. Dan hat Bauhofer nun bestanden und zieht damit mit seinem Prüfungspartner Leo Wank gleich, der bei der Prüfung zum 1. Dan bereits im Dezember in seiner Nage-no-kata erfolgreich war. Die beiden Athleten erwägen auch, in die Katawettkämpfe tiefer einzusteigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.