Anzeige

Heidi Klum: Fauxpas im "GNTM"-Finale?

Heidi Klum verrät: Deswegen hat sie Angst vor dem "GNTM"-Finale (Foto: Heidi Klum - © Pacific Pro Digital Photography-Glenn Francis - Toglenn [CC BY-SA 4.0 (httpscreativecommons.orglicensesby-sa)

Seit Jahren steht das Topmodel Heidi Klum in der Öffentlichkeit. Die Castingshow “GNTM” moderiert sie schon seit 15 Jahren, “Queen of Drags” seit letztem Jahr ebenfalls. Außerdem sitzt sie in Amerika in der Jury von “America’s Got Talent”. Dennoch gestand sie jetzt, vor dem “GNTM”-Finale Angst zu haben.

Heidi Klum wurde vor mehr als 20 Jahren entdeckt und ist seitdem jedes Jahr im Fernsehen zu sehen. Bekannt wurde sie vor allem als Model, mittlerweile betreut sie Nachwuchsmodels in ihrer erfolgreichen Castingshow “Germany’s Next Topmodel”. 15 Finale hat sie dort schon miterlebt und kleinere Fehler stets professionell überspielt. In einem Interview verriet die 46-Jährige jetzt, dass sie trotzdem vor einer Sache Angst hat. Das Topmodel-Finale wird stets Live gesendet, das heißt, dass jeder Fehler von einem Millionenpublikum sofort bemerkt wird. Heidi Klum sagte nun, dass sie nicht besonders geschickt darin ist, vom Prompter abzulesen und jedes Mal Angst davor hat, sich zu verhaspeln oder Dinge zu vergessen. Obwohl sie selbst so nervös ist, will sie den Mädchen während des Finales helfen und ihnen Mut machen. Eigentlich sehr sympathisch, dass auch so erfahrene Promis, wie Heidi noch aufgeregt vor ihren Auftritten sind. Trotz ihrer Angst hat das Model in den letzten Jahren die Castingshow immer einwandfrei moderiert und muss eigentlich gar nicht nervös sein. Selbst wenn sie sich einmal verhaspeln sollte, wird ihr das Publikum den kleinen Fauxpas bestimmt nicht böse nehmen.

Heidi Klum: Angst vor dem “GNTM”-Finale

Neben ihrem Leben in der Öffentlichkeit, liebt Heidi natürlich auch die Zeit mit ihrer Familie. Das Leben abseits von Kameras ist für sie der perfekte Ausgleich für ihren stressigen Casting-Alltag. Besonders runterkommen kann sie, wenn ihr Ehemann Tom bei ihr ist. Die beiden haben im letzten Jahr geheiratet und könnten wohl gar nicht glücklicher sein. Regelmäßig postet die 46-Jährige süße, gemeinsame Schnappschüsse auf ihrem Instagram-Account. Wer dem Model allerdings hin und wieder Kopfschmerzen bereitet, ist ihre Tochter Leni. Diese ist mitten in der Pubertät und testet gerade immer wieder ihre Grenzen aus. Seit Kurzem darf sich die bisher stark behütete 15-Jährige nun auch auf Instagram zeigen. Ob sie wohl auch bei dem “GNTM”-Finale dabei sein wird, um ihrer Mutter beizustehen? Heidi wäre bestimmt entspannter, wenn sie an einem aufregenden Tag, wie diesem von ihren Liebsten begleitet werden würde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.