Anzeige

Werder Bremen sagt das Heimspiel gegen Bayern Leverkusen wegen des Coronavirus ab

Das Spiel Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen wurde wegen des Corona Virus abgesagt. (Foto: Bild von Thomas Müller auf Pixabay)

Die Stadt Bremen lässt das Bundesligaspiel des SV Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen absagen.

Am Freitagmittag verkündete die Stadt Bremen, dass die Bundesliga Partie zwischen dem SV Werder Bremen und Bayer Leverkusen abgesagt wird. Die DFL hatte zuvor verkündet, die Begegnungen dieses Spieltages noch, ohne Zuschauer, stattfinden lassen und erst ab Dienstag den Spielbetrieb einzustellen, jedoch wurden trotz angeordneten Geisterspiels 2000 bis 3000 Fans rund um das Bremer Weserstadion erwartet. Um Bilder wie in Paris und Gladbach, wo trotz des Stadionverbots mehrere tausend Fans sich vor dem Stadien versammelten und damit den ganzen Zweck der Geisterspielen komplett torpedieren, hat sich die Stadt Bremen dazu gezwungen gesehen die Partie komplett abzusagen.

Karten behalten ihre Gültigkeit

In der dazu veröffentlichten Meldung heißt es: “Bereits zu Wochenbeginn hatte das Bundesland Bremen Versammlungen mit mehr als 1.000 Personen aufgrund des sich ausbreitenden Coronavirus untersagt. Der Verfügung folgend, hat der Senator für Inneres die Spielabsage entschieden.Die Tageskarten, die noch nicht storniert wurden, behalten ihre Gültigkeit. Die Dauerkarten bleiben ebenfalls gültig. Auch wenn sie schon über die Börse storniert wurden, werden sie automatisch wieder aktiviert, wenn ein Nachholtermin feststeht. Weiterhin ist es möglich, den Wunsch nach Stornierung von Tagestickets per Mail an tickets@werder.de zu senden. Bitte geben Sie dabei Ihre Rechnungsnummer an”.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.