Anzeige

Premier League vor Absetzung : Arsenal Trainer Arteta mit Corona infiziert

Nachdem sich Arsenal und Chelsea in Quarantäne befinden, steht die Premier League vor dem Stillstand. (Foto: Bild von Kelvin Stuttard auf Pixabay)

Der FC Arsenal verkündete den positiven Coronavirustest ihres Trainers Mikel Arteta. Auch der FC Chelsea machte den ersten Infizierungsfall in ihren Reihen bekannt. Die Premier League wird ein Notfall-Meeting einberufen, eine Pausierung ist sehr wahrscheinlich.


Am Donnerstagabend wurde die Infizierung des Arsenal-Coach Mikel Arteta vom Verein bekannt gegeben. Der Spanier befindet sich derzeit in der gesetzlich angeordneten Quarantäne. Der Kader und weitere Mitarbeiter des Klubs werden sich ebenso in Quarantäne begeben müssen. "Das ist sehr enttäuschend. Ich habe den Test gemacht, nachdem ich mich schlecht gefühlt hatte. Ich werde zurückkehren, sobald es mir erlaubt wird", wird Arteta auf Social Media zitiert. Das geplante Spiel am kommenden Samstag gegen Brighton and Hove Albion wird laut den Gunners nicht stattfinden. Arsenal CEO Vinai Venkatesham äußert sich wie folgt: „Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und der Öffentlichkeit hat für uns Priorität und hier liegt unser Fokus. Unsere Gedanken sind bei Mikel, der enttäuscht, aber in guter Stimmung ist. Wir stehen im aktiven Dialog mit allen relevanten Personen, um diese Situation angemessen zu bewältigen und freuen uns darauf, wieder zu trainieren und zu spielen, sobald der medizinische Rat dies zulässt.“

Premier League wegen Corona abgesetzt?

Auch der Londoner Stadtrivale des FC Arsenal, der FC Chelsea, hat nun die erste Infizierung innerhalb ihrer Mannschaft bekannt gegeben. Der Flügelstürmer Callum Hudson-Odoi hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Infolge dessen befindet sich nun der gesamte Kader sowie die Betreuer in Quarantäne und das Trainingsgelände der Blues wurde geschlossen. Das Ligaspiel gegen Aston Villa am Samstag wird ebenfalls nicht stattfinden. Beide Teams werden für die nächsten zwei Wochen isoliert sein und können demnach keine Spiele absolvieren. Wie sich das auf den Spielplan der Premier League auswirken wird ist noch nicht klar. Die Liga veröffentlichte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein kurzes Statement, in der sie ein Notfall-Meeting ankündigen. Eine Pause, wie in diversen anderen europäischen Ligen, steht jetzt auch in England kurz bevor. 

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.