Anzeige

Milbertshofener Karate-Kids erfolgreich in Österreich

Der Jüngste im Feld, Gabriel Fanti (rechts), kämpfte spektakulär.
Die Karateabteilung des TSV Milbertshofen war am vergangenen Wochenende mit vier Jugendlichen auf einem internationalen Wettkampf, dem Lions Cup in Lustenau am Bodensee (Österreich).

Das Turnier wurde vom Shotokan Karate Club veranstaltet und wurde von über 700 Besuchern gespannt verfolgt. Rund 485 Karatekas von 34 Vereinen aus Italien, der Schweiz, Deutschland und Österreich gingen in den verschiedenen Altersstufen und Disziplinen an den Start und bemühten sich um die Pokale und Medaillen, die in 60 Kategorien vergeben wurden. Die Austragung des Cups ist eine tolle Gelegenheit für die jungen Kämpfer, um ihren Trainingsfleiß in einem Turnier erfolgreich unter Beweis zu stellen. Besonders bei den Nachwuchs-Bewerben der Jahresstufen U10-U14 gab es teilweise bis zu 25 Starter, und somit war höchste Konzentration und bestmögliche Präsentation gefordert, um die nächste Runde zu erreichen.

Der Milbertshofener Gabriel Fanti startete im U12 Kumite / bis 145 cm. Er war zwar mit Abstand der Jüngste und auch der Kleinste im Feld, kämpft aber sehr aktiv und teilweise spektakulär, was mit einem tollen 3. Platz in der Gesamtwertung belohnt wurde. Gleich in der 1.Runde verwies er seinen etwa zwei Köpfe größeren Gegner Vranjes Dusko vom KC Dornbirn (Österreich) mit 8:0 in die Schranken. Auch Runde 2 meisterte er mit 2:1 gegen Alberto Berligieri aus der Schweiz erfolgreich. Im Halbfinale stand es 2:2 unentschieden nach der regulären Kampfzeit. Nach langer Diskussion entschieden die Kampfrichter Sandro Juric (Pinzgau, Österreich) zum Sieger. Im Kampf um Platz 3 gegen Sharugan Wimalendrakumar (Altstätten, Schweiz) stand es zunächst 0:0; der Kampfrichterentscheid brachte dann letztendlich Gabriel den Sieg.

Auch die anderen Kämpfer des TSV erzielten bemerkenswerte Resultate. Im Kumite U14 / +155 cm (Unterstufe) belegten Dominik Drvodelic Platz 3 und Goiart Bublica Platz 1. Beide waren sehr souverän und sicher in ihren Kämpfen. Im Kumite U18 / +68 kg unterlag Kristijan Drvodelic im Halbfinale mit 0:8 gegen den späteren Turniersieger Bozo Lazarevic vom KC Lustenau, der österreichisches Nationalkadermitglied ist, erreichte dann aber über die Trostrunde noch den 3. Platz. Trainer Daniel Blagaic ist sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung seiner Nachwuchs-Kämpfer.

Infos rund um die Karate-Abteilung sowie das komplette Sportprogramm des TSV Milbertshofen finden Sie tagesaktuell unter www.tsv-milbertshofen.de. Telefonische Infos gibt’s in der Geschäftsstelle des TSV unter 3582716.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.