Anzeige

Dieser Weg wird kein leichter sein.

München: Dojo TSV Großhadern |

Weiterer Schwarzgurtträger beim JV Ammerland-Münsing

Leichtigkeit ist nicht gerade der Terminus, der den vorliegenden Umstand beschreibt. Weder ist Stefan Singer als Schwergewichts-Kämpfer der „Blue Hornets“, der Bezirkliga-Mannschaft des Judovereins Ammerland-Münsing, besonders leicht, noch hat er es sich mit seiner Judo-Danprüfung, also der Prüfung zum Schwarzgurt leicht gemacht. Rund 1,5 Jahre hat sich der inzwischen 48-jährige mit seinem Partner Leo Wank darauf vorbereitet.
Alles fing damit an, dass Stefan sich 2013 dazu entschied, wieder mit dem Judosport anzufangen, alle Gürtelfarben, die er in seinem bisherigen Judoleben erlangt hatte, zählten für ihn nicht, dafür fühlte sich Stefan einfach zu ungelenk und nach vielen Jahren der Pause nicht mehr gut genug. Kurzum, er stieg beim JVAM wieder mit einem weißen Gürtel auf die Matte. Das damalige Trainerteam unterstützte ihn wo es ging und half ihm durch alle Höhen und Tiefen eines Schwergewichtsjudoka. Anfang Dezember nun legte Stefan erfolgreich den letzten Teil seiner Dan-Prüfung im Bundesleistungszentrum Judo in München-Großhadern ab.
Ab sofort ist der lizensierte C-Trainer für Judo mit einem schwarzen Gürtel auf der Matte, unterstützt dort seine Trainerkollegen und versucht das, was ihm der Judosport vermittelte an Seinesgleichen weiter zu geben.
„Wir sind alle unheimlich stolz auf Stefan, der mit viel Fleiß und Disziplin den Schwarzen Gurt in kürzester Zeit erreicht hat. Damit ist er für all unsere Nachwuchssportler ein großes Vorbild. Es war kein leichter Weg, aber am Ende von Erfolg gekrönt“, freute sich Pressesprecher Rainer Schmidt nach Bekanntgabe der Ergebnisse.
Weitere Infos unter www.jvam.de,facebook.com/JudoMuensing oder auf Instagram judo.jvam
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.