Anzeige

Brasilianer Felipe Anderson zum FC Bayern?

Der FC Santos hat bereits viele Talente hervorgebracht. Das nächste Juwel aus der brasilianischen Talentschmiede, die bereits Stars wie Neymar hervorgebracht hat, ist Felipe Anderson. Zahlreiche europäische Klubs sollen den 19-Jährigen bereits auf ihrem Wunschzettel stehen haben. Aus Deutschland melden der VfL Wolfsburg, aber auch Bayern München Interesse.

Fußballtor
Kommt ein offensiver Mittelfeldspieler
aus Brasilien an die Isar?
(Bild: Rainer Sturm/pixelio.de)
Nach Fehlinvestitionen in Spieler aus Südamerika hatte der FC Bayern sein Scouting dort eigentlich eingestellt: „Wir werden keinen jungen Spieler aus Südamerika mehr holen, das hat keinen Sinn“, sagte FCB-Chef Karl-Heinz Rummenigge noch im Dezember letzten Jahres. Zuletzt hatten die Bayern 2007 den Brasilianer Breno für 12 Millionen Euro aus Sao Paulo geholt. Der Verteidiger schaffte nie den Durchbruch an der Säbener Straße.

Der Brasilianer Felipe Anderson könnte die Meinung der Verantwortlichen allerdings ändern. Denn wie die „Gazzetta dello Sport“ nach Angaben von fussballtransfers.com berichtet, zeigen die Bayern angeblich Interesse an dem 19-jährigen Mittelfeldspieler. Daneben soll auch der VfL Wolfsburg sein Interesse an dem Brasilianer bekundet haben. Der Ligakonkurrent hat bekanntlich einen guten Draht nach Brasilien und Argentinien. Neben den Bundesligisten gehören aber auch der AC Mailand, Real Madrid und die Tottenham Hotspurs zum Kreis der Interessenten. Gegenwärtig hat der FC Bayern auf der Position im zentralen offensiven Mittelfeld allerdings ohnehin keinen Bedarf. Vorerst wird es wohl beim „No Go“ für südamerikanische Spieler bleiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.