Ausgezeichnet: TSV Milbertshofen gewinnt Stern des Sports in Silber!

Gewonnen! Stolz nimmt der TSV Milbertshofen seinen Scheck und den "Stern des Sports" in Empfang!
"Lass Dich nicht hängen" – so heißt die Initiative des TSV Milbertshofen, mit dem er die Konkurrenz in Bayern bei den "Sternen des Sports" überflügelt hat. Konkret bedeutet das: Er fängt Menschen auf, die nach der Diagnose Querschnittlähmung in einer Lebenskrise sind. Er hilft ihnen dabei, wieder Mut zu fassen und wieder Spaß am Sport zu entdecken.

Die Mitglieder der „Munich Rugbears“, so nennen sich die Rollstuhl-Rugby-Spieler des TSV, kennen die Situation aus eigener Erfahrung. Sie wissen, was es für ein Schock ist, wenn man sich von heute auf morgen nicht mehr wie vorher bewegen kann. Deshalb arbeiten sie seit langem mit Spezialkliniken in Bayern zusammen und bemühen sich im Rahmen von Klinikbesuchen, ihren Sport vorzustellen. Rollstuhl-Rugby ist nämlich selbst für Menschen mit schwerem Handicap eine Möglichkeit, sich körperlich fit zu halten und den Zusammenhalt im Team zu erleben.

Der bayerischen Landesjury der "Sterne des Sports" hat dieses Angebot so gut gefallen, dass sie die Rugby-Spieler vom TSV Milbertshofen auf den ersten Platz wählte. Bei der feierlichen Preisverleihung am 27. November in Fürstenfeldbruck nahmen Abteilungsleiter Franz Hund, Teammitglied Jörg Fischer, Ehrenpräsident Günther Wagner und Geschäftsführerin Heyke Brandtner den "Großen Stern des Sports" in Silber 2012 und einen Scheck über 2.500 Euro in Empfang.

Die Preise übergaben Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Anni Friesinger-Postma, der Vorstandsvorsitzende des Genossenschaftsverbandes Bayern Erhard Gschrey, der Vizepräsident des Bayerischen Landes-Sportverbandes Otto Marchner und Bernd Sibler, Staatssekretär des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus. Durch das Programm führte Sportmoderator Markus Othmer (BR), der nicht nur die Preisverleihung sondern auch die Showeinlagen gutgelaunt präsentierte. Bei einem Buffet klang der Abend stimmungsvoll aus.

Für den TSV Milbertshofen und die Munich Rugbears geht es nun zum Bundesfinale der "Sterne des Sports" in Gold 2012 nach Berlin. Dort wird bei der großen Abschlussgala mit Bundespräsident Joachim Gauck am 29. Januar 2013 unter allen Bundesländern der Sieger von Deutschlands wichtigstem Breitensportwettbewerb gekürt. Nun heißt es Daumendrücken für den bayerischen Vertreter aus München!

Infos rund um die Abteilung Rollstuhl-Rugby des TSV Milbertshofen finden Sie immer tagesaktuell auf www.tsv-milbertshofen.de. Telefonische Infos gibt’s in der Geschäftsstelle des TSV unter 3582716.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.