Anzeige

Tipps rund um Nepal erwünscht

Nepal steht für mich als Reiseziel an oberster Stelle! Ich würde dort wirklich gerne viele Tempel sehen und hoffe, in einigen mit den Mönchen vor Ort meditieren zu können. Die Berge und die Einsamkeit reizen mich. Hoffentlich ist das Land nicht bald von Touristen überlaufen. Ich weiß noch nicht, ob ich eine geführte Reise buchen sollte (Ich tendiere nicht dazu.), oder ob ich auf eigene Faust reisen kann. Gerne würde ich auch länger in dem Land bleiben, wenn es mir gefällt. Hat jemand Erfahrung damit? Ich habe mich schon darüber informiert, ob ich ein Visum brauche: Anscheinend kann man dort ein Visum bei seiner Ankunft in Nepal direkt beantragen und muss nicht vorher zur Botschaft rennen. 35 Euro für 30 Tage kostet es dann. Für diese Info musste ich auch gar nicht ewig rumsuchen, denn es gibt eine tolle Übersicht von FTI zu diesem Thema. Die Frage ist, ob man dann nicht auch gleich nach Myanmar und Laos weiterreist, auch hier ist das Visum am Flughafen oder als eVisa erhältlich und sogar recht billig, jeweils 44 und 27 Euro. In diesen Ländern darf man ebenfalls ca. einen Monat bleiben! Sollte man nach Bangladesh wollen, braucht man allerdings eine Einladung…? Wie bekommt man die? Bei den südostasiatischen Ländern ist auch Kambodscha in der Liste, das Visum für 30 Tage kostet 30 Euro und ist sowohl am Flughafen als auch als eVisa zu bekommen. Hat jemand Erfahrungen in diesem Land gemacht?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.