Anzeige

Mit einem Zentralstaubsauger Komfort und Raumklima dauerhaft verbessern

Mit einem Zentralstaubsauger Komfort und Raumklima dauerhaft verbessern
Allergiker können ein Lied davon singen! Nach dem Saugen tränen die Augen und die Nase läuft. Schuld ist der herkömmliche Staubsauger, der eben nicht zu 100% dafür sorgt, dass die Allergene aufgesaugt werden, sondern wieder in die Raumluft abgegeben werden. Die Ursache ist in schlechten Filtersystemen zu finden.

Gute Staubsauger für Allergiker sind besonders teuer

Abhilfe schaffen besonders konstruierte mobile Staubsauger, deren Investitionskosten deutlich über den Geräten im Handel liegen. Deshalb entscheiden sich auch immer mehr Hausbesitzer für den Einbau von Zentralstaubsaugern. Der Vorteil dieses Systems liegt auf der Hand. Denn die aufgesaugte Luft wird nicht wie bei einem konventionellen System im Haus verteilt.

Die Funktionsweise eines Zentralstaubsaugers

Um die Vorteile eines zentralen Systems zu verstehen ist es zunächst notwendig, die Funktionsweise zu verstehen. Herzstück eines Zentralstaubsaugers ist ein besonders leistungsstarker Sauger, der in der Regel im Keller oder Dachgeschoss platziert ist. Von diesem System werden in jeden Raum Rohrleitungen gelegt. Wird jetzt gesaugt, dann wird vergleichbar einer Steckdose das Saugrohr dort angeschlossen. Das System wird dabei über einen Schalter an der Steckdose ein- und ausgeschaltet. Der besondere Clou – durch die Trennung von Sauger und Saugdüse ist das Staubsaugen nahezu geräuschlos. Das Telefon oder die Türklingeln wird nicht mehr überhört. Aber der größte Vorteil eines zentralen Staubsaugers liegt in der hervorragenden Luftqualität.

Zentrale Einheit im Keller ist einfach zu pflegen

Die Pflege und Wartung eines solchen Systems ist denkbar einfach. Genau wie bei einem herkömmlichen System ist ab und zu eine Entsorgung des groben Schmutzes notwendig. Besonders feine Rückstände müssen regelmäßig unter fließendem Wasser gereinigt werden. Der Kauf von Filtersystemen oder Staubbeuteln entfällt dabei vollständig. Somit gibt es im Betrieb eines Zentralstaubsaugers keine weiteren Kostenfaktoren und eine regelmäßige Wartung durch einen Kundendienst ist nicht notwendig.

Kosten sind niedriger als erwartet

Die Kosten für einen Zentralstaubsauger sind deutlich niedriger als von vielen vermutet. Komplette Systeme werden bereits für einen Preis von knapp über 1.000 Euro angeboten. Damit geht aber ein deutliches Komfortplus einher, denn der Staubsauger muss nicht mehr aus dem Keller oder der Abstellkammer geholt und anschließend wieder zurückgebracht werden. Auch die regelmäßigen Investitionen in einen neuen Staubsauger entfallen.

Die Vorteile aber noch einmal im Überblick

• für Allergiker schonendes Saugen

• geringe Geräuschentwicklung während des Saugvorgangs

• bequemes Handling, da in jedem Raum über die Wandsteckdose der Saugschlauch eingesteckt werden kann

• unkomplizierter Einbau

• keine Wartungskosten

• einfache Reinigung des Systems

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.